Gastbeitrag: Qualifiziert für die BGF – EssWert liefert fertige Konzepte

Die Arbeit in Unternehmen ist für Ernährungsfachkräfte eine lukrative Möglichkeit, um neben Ernährungsberatungen vor allem auch freiberuflich durchstarten zu können. Bisher waren Fachkräfte wenig gebunden an spezielle Qualifizierungen, dies hat sich grundlegend geändert. Seit dem 1. Januar 2019 gilt der §3 Nr. 34 des Einkommenssteuergesetzes. Los, lies mich…

Zertifizierung von Präventionskursen und Neuerungen im Handlungsleitfaden Prävention

Ernährungsfachkräfte können im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit Präventionskurse für die Versicherten der gesetzlichen Krankenkassen anbieten. Dafür ist es notwendig, sich einerseits als Anbieter zu qualifizieren und andererseits ein zertifiziertes Kurskonzept anzubieten. Dafür wiederum ist die Zentrale Prüfstelle der Prävention (ZPP) zuständig. Der wesentliche Vorteil besteht Los, lies mich…

Sekundäre Pflanzenstoffe – von der Pflanze zum Wirkort (Gastbeitrag)

Sekundäre Pflanzenstoffe (SPS) sind primär nicht für den Menschen gemacht. Sie schützen Pflanzen als antinutritive Stoffe vor Fressfeinden oder vor anderen Einflussfaktoren wie UV-Licht und Oxidation. Als Aromen oder intensive Farbstoffe können sie für andere Lebewesen abstoßend oder attraktiv wirken und bedienen damit eine ökologische Los, lies mich…

Portionen und Mahlzeiten – Empfehlungen und Einflussfaktoren

Verzehrte Portionen und Mahlzeiten beeinflussen maßgeblich die Gesamtzufuhr an Energie, erwünschten sowie unerwünschten Nährstoffen und Substanzen. Auch die Verträglichkeit von Speisen geht unter bestimmten Rahmenbedingungen mit der Portionsgröße einher. Zudem ist die Mahlzeitengröße und -häufigkeit ein wichtiger Faktor für die Sättigung. Es handelt sich damit Los, lies mich…

Kalzium und kalziummodifizierte Zufuhr

Kalzium ist der mengenmäßig wichtigste Mineralstoff. Das Mengenelement übernimmt wichtige Funktionen in den Knochen und Zähnen, im Energie- und Hormonstoffwechsel, bei der Blutgerinnung, bei der Muskel- und Nervenerregbarkeit sowie für das Wachstum und die Zellteilung. Wichtige Aspekte zum Stoffwechsel Physiologische Wirkungen und Funktionen Bedarf und Los, lies mich…

Osteoporose – Ernährungstherapie und Prävention

Eine spezielle Osteoporose-Diät gibt es nicht. Die grundsätzlichen Ernährungsempfehlungen entsprechen denen einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Der Prävention der Osteoporose kommt damit der größte Stellenwert zu. Spezielle Faktoren können den Verlauf einer bestehenden Erkrankung jedoch zusätzlich positiv beeinflussen. Hinweis für Ernährungsfachkräfte: Angaben zum ernährungstherapeutischen Assessment Los, lies mich…