Aktuelles

Energieverbrauch: Täglicher Energieverbrauch in Abhängigkeit der Tätigkeit (nach WHO)
Datum: 23. Mai 2022
Zum Beitrag der Woche

Energiebedarf und Energieverbrauch

Der menschliche Organismus benötigt zur Aufrechterhaltung seiner Funktionen Energie und Nährstoffe. Der Körper deckt seinen Energiebedarf dabei aus den energieliefernden Hauptnährstoffen der Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette. Auch Alkohol liefert Energie. Die Balance zwischen Energiebedarf und -zufuhr einerseits sowie dem Energieverbrauch andererseits spielt für Körpergewicht, Gesundheit und Krankheit eine tragende Rolle. Sowohl Energiebedarf als auch Energieverbrauch sind dabei zahlreichen Einflüssen unterworfen, die wir in diesem Beitrag näher erläutern.

Inhalt

News: Wissen und Wissenschaft
Datum: 21. Mai 2022
Hintergrundbeitrag: Adipositas – Ernährungstherapie

Warum Hauterkrankungen bei Adipositas schlechter abheilen

Bei Personen mit Adipositas treten entzündliche Erkrankungen der Haut früher und stärker auf. Auch lassen sich diese, zum Beispiel im Krankenhaus, schwerer behandeln.

Bei einer Entzündung der Haut werden verschiedene Moleküle ausgeschüttet, wie die Substanz S100A9. Es bewirkt in Kombination mit gesättigten Fettsäuren eine abnormale Aktivierung und Differenzierung von bestimmten Immunzellen, den Makrophagen. Dadurch klingen die Entzündungsreaktionen nicht ab. Die Haut heilt nicht oder nur sehr langsam [Fra 2022].

Im Mausmodell normalisierte eine messbar reduzierte Aufnahme an gesättigten Fettsäuren, zum Beispiel an Stearin- und Palmitinsäure, die Reparaturmechanismen. Auch Entzündungsprozesse klangen schneller ab. In weiteren Studien soll der Effekt am Menschen überprüft werden. Dies würde insbesondere im Klinikalltag eine günstige und effektive Methoden darstellen, für die keine langwierige Gewichtsabnahme vonnöten ist [idw 2022].

News: Beratungspraxis
Datum: 20. Mai 2022

Mit PAKKO-Fragen die Motivation von KlientInnen fördern

Die Methode der PAKKO-Fragen kommt eigentlich aus dem Bereich der Mitarbeiterzufriedenheit und -motivation. Diese eignet sich jedoch ebenso als kleine Erinnerungsstütze für die Beratung mit KlientInnen. Hierdurch sollen Motivation und Wertschätzung sowie daraus folgend die Zufriedenheit gefördert werden. Die Buchstaben PAKKO stehen dabei für

  • Persönlich
  • Aktiv
  • Konkret
  • Kurz (so kurz wie möglich)
  • Offen

Es geht dabei weniger um eine bestimmte Beratungsphase und auch weniger um das Erfragen spezifischer Informationen. Vielmehr geht es um den Ausdruck einer allgemein wertschätzenden Haltung den KlientInnen gegenüber.

Beispielhaft ist die Frage: „Was (offen) hindert Sie (persönlich) im Berufsalltag (aktiv) daran, das besprochene Ziel (konkret) umzusetzen?“ Quasi das Gegenteil einer PAKKO-Frage wäre in diesem Fall: „Gibt es Probleme?“. Hier handelt es sich um eine zwar sehr kurze, aber unpersönliche, unkonkrete Ja-Nein-Frage.

News: Wissen und Wissenschaft
Datum: 19. Mai 2022
Hintergrundbeitrag: Stress und Stressbewältigung

Weniger Stress bei hohem Gemüse- und Obstverzehr?

Bislang gibt es wenig Studien, die den Einfluss der Ernährung auf den Stresszustand beim Menschen untersuchten. Eine erste Beobachtungsstudie zeigte, dass ein hoher Gemüse- und Obstverzehr mit einem verminderten Stressempfinden bei den ProbandInnen verbunden war [Rad 2021]. Die Forschenden erklären das Ergebnis mit einem gesteigerten Wohlempfinden durch den Konsum der gesunden Lebensmittel. Über die möglichen Mechanismen ist bislang noch nichts bekannt. Die Beobachtungsstudie eignet sich also erst einmal nur dazu, in weiteren Untersuchungen mögliche Ursache-Wirkungs-Beziehungen zu entdecken und nachzuweisen.

News: Fort- und Weiterbildungen
Datum: 18. Mai 2022
Übersicht: Fort- und Weiterbildungen

Weitere Themen der Seminarreihe Emotionen kennenlernen und verstehen, was is(s)t

Typ: Online-Seminar
VeranstalterIn: prof.e.a.t.
Ermäßigung/ Kosten: 10 % Rabatt (die Rabattlinks finden unsere Mitglieder im geschützten Mitgliederbereich am Schwarzen Brett)
Die Themen laut AnbieterIn:

Die Themen richten sich an Ernährungsfachkräfte. Vorgestellt werden Emotionen, die in der Ernährungsberatung und -therapie eine Rolle spielen.
Bereits aufgezeichnet und abrufbar sind:

  • Thema 1: Freude und Liebe, bereits aufgezeichnet
  • Thema 2: Trauer und Traurigkeit, bereits aufgezeichnet

Demnächst finden statt:

  • Thema 3: Einsamkeit (Link) am 25.05.2022
  • Thema 4: Angst (Link) am 01.06.2022

Wer verhindert ist, kann trotzdem buchen. Der Link zur Aufzeichnung kommt dann automatisch mit der Teilnehmerbescheinigung und dem Skript. Auch bereits aufgezeichnete Webinare können beim Veranstalter nachträglich angefragt werden.

News: Wissen und Wissenschaft
Datum: 17. Mai 2022
Hintergrundbeitrag: Kopfschmerzen und Migräne – Ernährungstherapie

Omega-3-Fettsäuren gegen Migräne?

Eine erhöhte Zufuhr an Omega-3-Fettsäuren mit bzw. ohne reduzierte Zufuhr an Linolsäure verminderte die täglichen Kopfschmerzstunden (-1,7 h bzw. -1,3 h) sowie die Anzahl der monatlichen Schmerztage (-4 bzw. -2 Tage). Verantwortlich könnte die veränderte Bildung bioaktiver Mediatoren im Serum sein, die möglicherweise an der Entstehung von Kopfschmerzen und Migräne beteiligt sind. Die Zufuhr an Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA betrug 1,5 g täglich [Mac 2021]. Laut Experten reicht die Qualität der Studie jedoch nicht aus, um die zusätzliche Einnahme von Omega-3-Fettsäuren per se zu empfehlen.

Vitamin B12: Störende Einflüsse auf Versorgung und Vorkommen
Datum: 16. Mai 2022
Zum Beitrag der Woche

Vitamin B12 – Ernährungstherapeutische Aspekte

Vitamin B12 ist am Abbau von Fettsäuren sowie Aminosäuren beteiligt und spielt im Folsäure- sowie Homocysteinstoffwechsel eine große Rolle. Es handelt sich um ein wasserlösliches Vitamin der B-Gruppe und enthält ein Kobaltatom, wovon sich der Name Cobalamin ableitet. Vitamin B12 ist lichtempfindlich.

Inhalt

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00