Tabuthema Blähungen – Ernährungs- und Therapieempfehlungen (Teil 2)

  Blähungen sind oft lästig und unangenehm. Im ersten Teil haben wir bereits Ursachen, Entstehung und Diagnosemöglichkeiten von Blähungen beschrieben. Im Folgenden wollen wir auf die verschiedenen Behandlungsoptionen eingehen. Diese können sowohl therapeutisch als auch in Teilen präventiv wirksam sein. Die Therapie richtet sich dabei Los, lies mich…

Miniposter Lebensmittelliste Blähungen

Geeignete und ungeeignete Lebensmittel bei Blähungen.

Für unsere Mitglieder steht der Download dieses Produkts nach dem Login kostenfrei zur Verfügung:[download id="446"]

PDF-Datei | Download | 1 Seite/n A4 | Aktualisiert: 2018 | Ideal für die Beratung: Kann mit eigenen Kontaktdaten ergänzt werden. Los, lies mich…

Fachinfo Blähungen

Fachinfo zum Thema Blähungen mit Ursachen, Diagnostik, Behandlungsempfehlungen und Lebensmittellisten.

Für unsere Mitglieder steht der Download dieses Produkts nach dem Login kostenfrei zur Verfügung: [download id="445"]

PDF-Datei | 20 Seite/n A5 | Erscheinungsjahr: 2018 | Ideal für Patienten mit Magen-Darm-Beschwerden/ Blähungen und Ernährungsfachkräfte zur Weitergabe an ihre Klienten. Los, lies mich…

Tabuthema Blähungen – ein Überblick (Teil 1)

Eigentlich kennt es jeder. Darüber sprechen aber mag kaum einer. Die Rede ist von unliebsamen Blähungen, die bei dem einen öfter, bei dem anderen seltener auftreten. Mitunter bläht sich der Bauch furchtbar auf. Und wer versucht, die entweichenden Gase zu unterdrücken, muss etwaige Krämpfe und Schmerzen in Kauf nehmen. Dabei sollten wir wohl alle etwas entspannter damit umgehen – sprichwörtlich. Zudem lassen sich die lästigen Winde mit geeigneten Mitteln und Verhaltensweisen deutlich vermindern. Los, lies mich…

Histaminunverträglichkeiten – aktuelle Aspekte

  Die Histaminunverträglichkeit ist charakterisiert durch eine übermäßige Konzentration an Histamin im Körper, in dessen Folge verschiedenste Symptome und Beschwerdebilder auftreten können. Bei einer Unverträglichkeit gegenüber Histamin muss es sich nicht zwangsläufig um eine Histaminintoleranz handeln. Mittlerweile werden mehrere Störungsbilder im Histaminstoffwechsel postuliert, die verschiedene Los, lies mich…

Ballaststoffreiche Ernährung in der Praxis

  Ausgehend vom durchschnittlichen Verzehr in unserer Bevölkerung ist ein höherer Ballaststoffkonsum durchaus erstrebenswert. Eine genaue Definition dafür, was als ballaststoffreiche Ernährung gilt, gibt es jedoch nicht. Lediglich ein ballaststoffreiches Lebensmittel lässt sich laut Gesetzgeber definieren. Liegt der Ballaststoffgehalt von Lebensmitteln und Speisen bei mindestens Los, lies mich…

Update: Ernährungstherapie der Pankreatitis

  Die Ernährungstherapie der akuten Pankreatitis variiert in Abhängigkeit des individuellen Krankheitsbildes. Bei schweren Verlaufsformen erfolgt meist eine enterale Ernährung. In einigen Fällen ist eine Flüssigkeits- und Nahrungskarenz initial hilfreich. Anschließend erfolgt ein langsamer, stufenweiser Kostaufbau. Bei der chronischen Pankreatitis wird eine fettarme, kohlenhydratreiche, leicht Los, lies mich…