Insulinresistenz und metabolisches Syndrom

  Die Insulinresistenz und das metabolische Syndrom gelten als unmittelbare Risikofaktoren für die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. In Deutschland soll bereits jeder Dritte davon betroffen sein. Durch andauernd hohe Blutzucker- und Insulinspiegel entwickelt sich allmählich eine Insulinresistenz. Daraus resultieren unter anderem ein erhöhter Bauchumfang, gestörte Blutfettwerte Los, lies mich…

Ernährung bei chronischen Entzündungen

  Chronische Entzündungsprozesse spielen bei so gut wie jeder Erkrankung eine Rolle, von Allergien bis rheumatische Erkrankungen, von Adipositas bis Diabetes mellitus, von Arteriosklerose bis Gicht und Darmerkrankungen [Hot 2006]. Fast alle Autoimmunkrankheiten münden in chronische Entzündungen. Grundsätzlich ist zwischen akuten und chronischen Entzündungen zu Los, lies mich…

Das Erkrankungsbild der akuten Pankreatitis

  Die immer häufiger diagnostizierte akute Pankreatitis ist eine plötzlich auftretende Entzündung der Bauchspeicheldrüse, die durch eine Selbstverdauung des Organs gekennzeichnet ist. Laut der Gesundheitsberichterstattung des Bundes wurden im Jahr 2000 knapp 46.850 akute Pankreatitiden diagnostiziert, während es im Jahr 2016 schon weit über 56.000 Los, lies mich…

Gastbeitrag: Aspekte zur Blutzuckerregulation aus der Beratungspraxis

Erfahrungen aus meinen Diabetikerschulungen (Teil 2) 2002 wurde in Deutschland das Disease-Management-Programm (DMP) Diabetes mellitus Typ 2 eingeführt. Ich war damals seit drei Jahren Schulungsleiterin in einer diabetologischen Schwerpunktpraxis und betreute für die folgenden zwölf Jahre Typ 2-Diabetiker mit und ohne Insulin. Um es gleich Los, lies mich…