Fort- und Weiterbildungen 2020 (mit Ermäßigungen für Mitglieder)

Qualifiziert für die betriebliche Gesundheitsförderung: Die Arbeit in Unternehmen ist für Ernährungsfachkräfte eine lukrative Möglichkeit, um neben Ernährungsberatungen vor allem auch freiberuflich durchstarten zu können. Bisher waren Fachkräfte wenig gebunden an spezielle Qualifizierungen, dies hat sich seit diesem Jahr geändert. Ab dem 1. Januar 2019 gilt der §3 Nr. 34 des Einkommenssteuergesetzes.

Leitfaden zur Ernährungstherapie

Der aktualisierte Leitfaden Ernährungstherapie wurde am 13.12.2019 von den Berufs- und Wissenschaftsverbänden VDD, VDOE, DGE, BDEM, DGEM, DAG sowie DAEM veröffentlicht. Aufgeführt sind evidenzbasierte Empfehlungen zu ca. 50 Indikationen sowie die Prinzipien der grundlegenden Kostformen (Vollkost und angepasste Vollkost, mediterrane Ernährung sowie vegetarische Ernährung). Die Grundlage der Empfehlungen für die … Weiterlesen …

Übersicht zu Beratungs- und Praxistools

Übersicht über hilfreiche Tools für die alltägliche Beratungspraxis. Aktueller Tooltipp: CleverMemo CleverMemo ist ein Coaching-Tool, das das kontinuierliche Arbeiten zwischen Berater/Coach und dem Klienten bzw. Patienten ermöglicht. Dabei ist das Tool für Mobilgeräte optimiert und eignet sich besonders für die sichere digitale Kommunikation. Tools für die Beratung Tools für die … Weiterlesen …

Forschung: Joghurt und Milch – Effekte beim metabolischen Syndrom

Schenken wir aktuellen Statistiken Glauben, ist jeder Fünfte weltweit am metabolischen Syndrom erkrankt. Das auch als Syndrom X bezeichnete Krankheitsbild ist häufig mit einer nicht-alkoholischen Fettleber assoziiert. Chinesische Forscher haben nun untersucht, wie sich Joghurt im Vergleich zu Milch auf verschiedene Parameter des metabolischen Syndroms auswirkt. Die Studie wurde in … Weiterlesen …

Ernährungsdiagnosen

Die ernährungstherapeutische Diagnose wird von ernährungstherapeutischen Fachkräften (ETF) gestellt. Ein Ernährungsproblem wird durch eine klinische Urteilsbildung identifiziert und systematisch beschrieben. Das erfasste Ernährungsproblem bedarf einer spezifischen Intervention/Therapie, für die eine ETF qualifiziert und verantwortlich ist (Academy of Nutrition and Dietetics, 2013).

Item added to cart.
0 items - 0,00