Vorgestellt – LowCarb Knuspermüsli

Müsli ist neben Brot ein fester Bestandteil der deutschen Frühstückskultur. Das Angebot scheint schier unendlich – immer mehr Sorten und Geschmacksrichtungen locken uns in den Supermarktregalen. Häufig sind diese jedoch alles andere als gesund. Neben den unterschiedlichsten Getreideflocken enthalten die meisten Fertigmischungen vor allem Trockenobst, Nüsse und jede Menge Zusatzstoffe. Es ist zwar kein Geheimnis, Los, lies mich…

Vorgestellt – Nilk

Mymuesli – davon haben Sie sicher schon gehört. Als die Gründer Hubertus Bessau, Philipp Kraiss und Max Wittrock vor etwa 10 Jahren das erste Mal mit ihrer Idee vom individuell zusammengestellten Bio-Müsli online gingen, ahnte keiner von ihnen wie sehr die Idee einschlagen würde. Inzwischen verkauft das Unternehmen diverse Produkte in über 50 Mymuesli-Läden sowie über das Internet. Los, lies mich…

Vorgestellt – Jarmino

Man nehme frische Lebensmittel aus biologischem, nachhaltigem und regionalem Anbau, verarbeite diese möglichst schonend im eigenen Manufakturbetrieb, mische etwas Idealismus, ein geeignetes Marketing und eine Prise Wirtschaftlichkeit hinzu und fertig ist das neue Food-Start Up. Das dachten sich wohl die Gründer von JARMINO-smart natural food. Das kleine Food-Start Up aus München möchte seinen Kunden gesundes Essen bieten – ohne viel Aufwand und zu fairen Preisen. Los, lies mich…

Vorgestellt – RUKI – Die Glutenfrei-Manufaktur für Spätzle & Co

Jeder, der schon einmal versucht hat mit glutenfreien Mehlen zu backen, weiß – da gibt es so einiges zu beachten. Durch das fehlende Klebereiweiß braucht der Teig ein geeignetes Bindemittel und deutlich mehr Flüssigkeit, sonst wird das Gebäck schnell hart, trocken und brüchig. Für Zöliakie-Betroffene und Menschen mit einer Weizen-Sensitivität (Nicht-Zöliakie-Nicht-Weizen-Allergie-Weizen-Sensitivität) stellt das Backen – zumindest anfänglich – eine gewisse Herausforderung dar. Los, lies mich…

Vorgestellt – Fruchtpapier von Dörrwerk

Start-Ups, die sich dem Thema Lebensmittelverschwendung widmen, sprießen derzeit (erfreulicherweise!) aus allen Löchern. Die Gründer von DÖRRWERK starteten bereits vor zwei Jahren eine crowdfunding-Kampagne auf startnext, um Obst zu retten, das aufgrund kleinster optischer Mängel wie Druckstellen, Hagelschäden oder Schorf nicht in den Handel gelangt. Los, lies mich…

Vorgestellt – nearBees: Heimischer Honig aus der Nachbarschaft

Das Thema Bienensterben erhitzt seit einigen Jahren vermehrt die Gemüter. Albert Einstein soll einst gesagt haben: "Wenn die Bienen verschwinden, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Pflanzen, keine Tiere, keine Menschen mehr“. Gemeint ist damit die Bedeutung der Honigbiene für die landwirtschaftliche Produktion und die blühende Vielfalt in unserer Natur. Los, lies mich…

Vorgestellt – Stuggi: Der erste Online-Maultaschen-Konfigurator der Welt

Schwäbische Maultaschen gelten als Spezialität und sind seit 2009 nach ihrer Ursprungsbezeichnung geschützt. Stefan Bless – selbsternannter "Maultaschen-Junkie" und Metzgermeister – hat große Freude daran, verschiedene Zutaten zu kombinieren und immer neue Produkte zu entwickeln. Aus dieser Neugier heraus entstand bereits das Wursthäppchen "Stuggi's Weisse" (Pendant zur bayerischen Weißwurst). Los, lies mich…

Vorgestellt – Selosoda – Neugeburt der Kaffeekirsche

Selosoda – das ist das erste ungesüßte, koffeinhaltige Erfrischungsgetränk aus der Kaffeekirsche. Den Kern dieser Frucht kennen wir alle: die Kaffeebohne. Was viele jedoch nicht wissen ist, dass etwa ein Drittel des Kaffeeertrages nach der Ernte weggeworfen wird. Sowohl die Schale als auch die Frucht der Kaffeekirsche bleiben ungenutzt – und das, obwohl diese zahlreiche Vitamine, Aromen und Koffein enthalten. Los, lies mich…

Vorgestellt – Proteinreiches Fitness-Eis IWICE

Ohne Fleiß kein Eis! – das ist das Motto von Johanna Köhler. Die junge Studentin hat ihre Eisleidenschaft zum Beruf gemacht und im Februar 2016 mit ihren Freunden Dirk Paffrath und Lukas Weinrich die IWICE Handels GmbH mit Sitz in Klagenfurt am Wörthersee gegründet. Der ein oder andere mag sich fragen, wozu der Markt eine weitere Eismarke braucht. Die Frage ist nicht ganz unberechtigt, da es bereits etliche Anbieter und zahllose Sorten gibt. Was also unterscheidet IWICE von herkömmlichen Eissorten? Los, lies mich…