Aktuelle Buchvorstellungen

Ernährungsempfehlungen bei Typ 2-Diabetes

Eigentlich spricht das Inhaltsverzeichnis schon Bände. Das kleine Wort „Taschenbuch“ in der Beschreibung von Amazon wird dem umfangreichen und strukturiert aufbereiteten Fachwerk nur wenig gerecht. Die Bezeichnung „Umfassender Praxisratgeber“ mit einem ausführlichen Blick hinter die Beratungskulissen würde es wohl besser treffen.

Diesen Eindruck bestätigen die – wenn bislang auch nur wenigen – hervorragenden Rezensionen. Es ist auch gar nicht so leicht, an das vollständige Inhaltsverzeichnis zu kommen, um sich einen ersten guten Überblick verschaffen zu können.

Inhaltsverzeichnis (Kurzfassung)
  • Zielsetzung und Anwendungsbereiche
  • Brennpunkt Typ-2-Diabetes – die große Herausforderung für Politik und Gesellschaft
  • Typ-2-Diabetes an der Ursache behandeln
  • Ernährungstherapie bei Typ-2-Diabetes
  • Getränke
  • Pflanzliche Lebensmittel
  • Tierische Lebensmittel
  • Fette und Öle
  • Süßigkeiten und Knabbereien
  • Süßungsmittel und Zucker
  • Ernährungsempfehlungen im Wandel der Zeit
  • Unverzichtbar – Diabetesberatung und -schulung
  • Praxis der Diabetesschulung
  • Die Einzelberatung – Schritt für Schritt
  • Die Gruppenschulung – ein dynamischer Prozess
  • Häufige Fragen und Antworten beim Diabetes-Ernährungsseminar
  • Diabeteskost und „BE“ – Relikte vergangener Tage?
  • Miteinander reden, Verhalten ändern und Ziele erreichen
  • Motivation – der Schlüssel zum Erfolg
  • Über Stress und Zeitmanagement
  • Die eigene Rolle der Beraterin 

Inhaltlich beeindruckt das Werk nicht nur durch die klar abgegrenzten und an der Praxis ausgerichteten Themengebiete. Davon abgesehen, dass der Autor mutig gängige Empfehlungen von gestern, heute und vielleicht auch morgen gegenüberstellt und unter fachlichen Argumenten auseinanderdröselt, bietet das Buch auch Einblicke in den Beratungsprozess über die Inhalte hinaus. In nur wenigen (oder keinen) Fachbüchern gibt es Kapitel wie „Praxis der Diabetesschulung“ mit Abschnitten zu „Pädagogische Kompetenz, Medieneinsatz und Körpersprache“ und „Gruppenschulung oder Einzelberatung“ oder „Motivation – der Schlüssel zum Erfolg“ mit „Werkzeugen zur Motivationsfindung“ und „Konzepten zur Verhaltensänderung“. Das kommt in den medizinisch-wissenschaftlich aufbereiteten Exemplaren doch meist zu kurz. Auch das Thema „Stress und Zeitmanagement“ für den Berater hat ein eigenes Kapitel. Somit finden sich hier viele Aspekte unter einem Dach vereint, für die man normalerweise mehrere Bücher lesen muss.

Mutig ist das Buch auch deshalb, weil der Autor standardisierte Empfehlungen hinterfragt und gleichzeitig Erklärungen dafür vorschlägt, warum Debatten zur Diabetikerernährung so widersprüchlich geführt werden. Dabei macht er sich wenig angreifbar, da die Informationen mit Quellen belegt sind. Zudem wird anhand der Themenauswahl und -reihenfolge, der Tipps und Tricks sowie prägnanten Formulierungen schnell ersichtlich, dass der Autor einen eigenen, sehr großen Erfahrungsschatz mitbringt.

Einen Satz aus einer Vorstellung eines Verlages fanden wir dann auch ganz besonders treffend: „Dieses Buch erspart viel Mühe, weil der Autor sie sich gemacht hat.“ Und das anscheinend über Jahre. Von uns erhält dieses Werk daher das Prädikat „besonders wertvoll“.

Nährwerte

  • Autor: Helmut Nussbaumer
  • Titel: Ernährungsempfehlungen bei Typ-2-Diabetes
  • Verlag: Springer; Auflage: 1. Aufl. 2019 (10. Oktober 2018)
  • ISBN: 978-3662578070
  • Preis: 39,99 EUR (Taschenbuchformat)

Weitere Buchvorstellungen