Energie- und Nährstoffdichte von Lebensmitteln

Die Begriffe Energie- und Nährstoffdichte von Lebensmitteln werden häufig gewählt, um Nahrungsmittelgruppen für die Eignung einer gesunden Ernährungsweise oder zur Gewichtsreduktion zu beurteilen. Der Hintergrund: Ziel einer ausgewogenen Ernährung sollte ein möglichst hoher Nährstoff- und niedriger Energiegehalt unserer Lebensmittel sein. Die Begriffe werden jedoch häufig falsch verstanden und angewendet. Daraus folgend ist die Interpretation und praktische Relevanz mitunter irreführend. Erschwerend kommt hinzu: Nicht jedes Nahrungsmittel mit einem hohen Kaloriengehalt ist per se ungeeignet, da hierin durchaus auch zahlreiche wichtige Nährstoffe enthalten sein können. Umgekehrt ist es wenig sinnvoll, sich von kalorienarmen Speisen zu ernähren, die den Nährstoffbedarf nicht decken können.

2. Recherche-Tabellentool: Energiedichte von Lebensmitteln

In der Tabelle sind 400 Lebensmittel (für Mitglieder: 1000 Lebensmittel) mit Energiegehalt (kcal/100 g), Energiedichte (kcal/g), Portionsgröße (g) und Energiegehalt pro Portion gelistet. Die Ansicht kann vielfältig angepasst werden.
  • Hide fields: Ein- und Ausblenden einzelner Spalten.
  • Filter: Filtern nach Elementen in den jeweiligen Spalten; Anlegen mehrerer Filter gleichzeitig möglich.
  • Group: Gruppieren der Elemente, zum Beispiel nach Kategorie.
  • Sort: Sortieren nach Spalten
  • Auswählen der Zeilenhöhe
  • Print view: Drucken der aktuellen Ansicht
  • Schnellsuche
Nur für Mitglieder sichtbar

Die Angaben beziehen sich auf Daten des Bundeslebensmittelschlüssels 2014 und können sich von anderen Quellen und Versionen unterscheiden.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00