Intermittierendes Fasten – Metabolische Stellschraube durch Verzicht

Intermittierendes Fasten als „Unterbrechen“ der Nahrungsfreien Zeit verstehen Das Wort „intermittierend“ leitet sich aus dem Lateinischen ab und bedeutet „unterbrechen“ oder „aussetzen“. Das Intermittierende Fasten kann somit als Unterbrechen des Fastens, also des Nahrungsentzugs, interpretiert werden. Auch das englische Wort für Frühstück „breakfast“ heißt salopp Los, lies mich…

Besondere Nährstoffaspekte bei Kindern

Kleinkinder und Kinder haben einen anderen Nährstoffbedarf als Erwachsene. In dieser Zeit werden quasi die Weichen für das gesunde Erwachsenenleben gestellt. Kleinkinder Flüssigkeitszufuhr Kleinkinder haben, verglichen mit Erwachsenen, einen erhöhten Wasserbedarf. Deshalb muss auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr geachtet werden. Am besten eignen sich Mineralwässer, Kräuter- Los, lies mich…

Besondere Nährstoffaspekte bei Senioren

Der Bedarf an Energie, Flüssigkeit und Nährstoffen nimmt mit zunehmendem Alter ab. Besondere Bedeutung kommt der Eiweißzufuhr zu: um Muskelmasse und Körpergewicht stabil zu halten, steigt hier der Bedarf pro Kilogramm Körpergewicht. Flüssigkeitszufuhr Der Richtwert für die Gesamtwasseraufnahme ist niedriger als bei Kindern, Jugendlichen und Los, lies mich…