Gewichtsmanagement: Realistischer Gewichtsverlust

Produkt Adipositas Gewichtsreduktion

Vorgehen 1. Realistische Ziele setzen Es ist sehr wichtig, zusammen mit dem Patienten realistische Therapieziele zu formulieren und übertriebene Erwartungen zu relativieren. Überehrgeizige Ziele stellen den Therapieerfolg in Frage und dämpfen rasch die Motivation, was nicht selten zum Abbruch sämtlicher Therapiemaßnahmen führt. Zwar locken diverse Werbeanzeigen immer wieder mit garantierten … Weiterlesen …

Ketogene Ernährung – Anwendung und Umsetzung

Ketogene Ernährung

Ketogene Diäten (KD) sind sehr fettreiche, kohlenhydratarme Diäten. Ziel ist der Zustand der Ketose, ein dem Fasten nachempfundener Stoffwechselzustand. Hier nutzt der Körper statt Glukose Ketonkörper als alternative Energiequelle. Ketogene Diäten werden bei verschiedenen Krankheitsbildern wie der therapieresistenten Epilepsie im Kindes- und Jugendalter angewendet. Diese Form der Ernährung etabliert sich … Weiterlesen …

Schlankheitsmittel – eine kurze Übersicht

Blogazine Schlankheitsmittel

Die zu einer Gewichtsreduktion erforderlichen Maßnahmen bedeuten für die Betroffenen meist eine deutliche Änderung ihrer Ernährungs- und Lebensgewohnheiten. Es ist nachvollziehbar, dass der Gedanke, schnell und leicht mithilfe von Medikamenten abzunehmen, eine verlockende Option ist. Die meisten Schlankheitsmittel sind jedoch nicht nachhaltig wirksam oder unwirksam. Dennoch gibt es Hunderte von … Weiterlesen …

Update: Angepasste Vollkost (ehemals Leichte Vollkost)

Die Basisernährung bei unspezifischen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes trug bislang den Namen „Leichte Vollkost“ und wird heute als angepasste Vollkost bezeichnet. Früher kursierte diese Form der Ernährung auch unter dem Begriff der Schonkost. Prinzip, Ziele und Indikationen Prinzip Die angepasste Vollkost folgt im Grunde den Prinzipien der Vollkost unter Ausschluss individuell … Weiterlesen …

Laktose-modifizierte Kost

Mögliche Indikationen Eine Laktose-modifizierte Kost im Sinne einer eingeschränkten Zufuhr kann bei verschiedenen Erkrankungen des Darms sowie bei einem Enzymmangel angezeigt sein. Für eine erhöhte Zufuhr sind derzeit keine Indikationen bekannt. Lediglich bei der hepatischen Enzephalopathie wird die Gabe von Laktulose (synthetischer herstellter Zucker) unterstützend in der Therapie eingesetzt. eingeschränkte … Weiterlesen …

Vegane Ernährung – Motive und Auswirkungen auf die Gesundheit

Die vegane Ernährung ist eine der großen Ernährungstrends der letzten Jahre. Während sich Gegner und Befürworter oft um Kopf und Kragen reden, wollen wir mit diesem Beitrag weder eine Empfehlung dafür noch eine Be- oder Verurteilung dagegen abgeben. Es gibt zahlreiche Gründe, sich für diese Ernährungsweise zu entscheiden und jeder … Weiterlesen …

Ernährungstherapie-Spezial: FODMAP-Diät

Neben Laktose und Fruktose enthalten viele Nahrungsmittel noch weitere Kohlenhydrate, die mitunter schlecht verwertet werden und im unteren Dünndarm bzw. im Dickdarm Beschwerden verursachen. Patienten mit Reizdarmsyndrom reagieren stärker auf diese Kohlenhydrate als nicht Betroffene. Gründe hierfür sind unter anderem eine infolge des Reizdarms auftretende viszerale Hypersensitivität, eine veränderte Bakterienbesiedlung … Weiterlesen …

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00