Nahrungsmittelallergien: Personalisiertes Kostmanagement

Nahrungsmittelallergien sind sehr häufig. Sind die allergischen Reaktionen auf ein oder mehrere Nahrungsmittel diagnostisch gesichert, basiert die weitere Ernährungstherapie auf der konsequenten Meidung der Auslöser. Je nachdem wie viele Nahrungsmittel unverträglich sind bzw. ob Grundnahrungsmittel betroffen sind, kann die Allergenkarenz zu einer erheblichen Einschränkung der Lebensqualität führen und die Gefahr von Nährstoffunterversorgungen mit sich bringen. Krankheitsbild Nahrungsmittelallergien allgemein im Überblick …

Zum Beitrag

Fruktosemalabsorption: Essen, das gut ankommt

Bei Fruktoseintoleranzen können Fruchtzucker und Zuckeralkohole zu Unverträglichkeitsreaktionen führen. Werden die Nahrungsmittel gemieden, verbessern sich die Symptome oder verschwinden ganz. Durch die Reizung der Darmschleimhaut kann es zur Unterversorgung an einzelnen Nährstoffen infolge Malabsorption kommen. Dies ist bei der Therapie ausreichend zu berücksichtigen. Relevante Aspekte des Krankheitsbildes Definition und Häufigkeit Fruktosemalabsorption: Bei der auch als intestinale Fruktoseintoleranz bezeichneten Störung ist …

Zum Beitrag

Zöliakie: Ohne Gluten gehts auch

Bei einer Zöliakie ist eine lebenslange glutenfreie Diät wichtigster Bestandteil der Ernährungstherapie. Wird diese Ernährung nicht konsequent eingehalten, kann es zu Komplikationen, Nährstoffmängeln und Folgeschäden kommen. Daher ist die ausreichende Versorgung mit lebensnotwendigen Nahrungsbestandteilen die zweite wichtige Therapieziele. Damit lassen sich Symptome vermeiden und die Lebensqualität erhalten. Krankheitsbild Zöliakie im Überblick Definition und Häufigkeit Bereits 1888 wurde das Krankheitsbild der …

Zum Beitrag

Laktoseintoleranz: Milchzuckerfreie Strategien

Die Laktoseintoleranz ist bedingt durch einen primären oder sekundären Mangel an dem Verdauungsenzym Lactase. Infolgedessen ist der Abbau von Laktose (Milchzucker) in die Einfachzucker Glukose (Traubenzucker) und Galaktose (Schleimzucker) gestört. Es treten Beschwerden des Darms wie Blähungen und Durchfall auf. Mit einer laktosearmen Ernährung lassen sich die Symptome abmildern. Oftmals ist die Laktoseintoleranz auch nur vorübergehend. Krankheitsbild Laktoseintoleranz im Überblick …

Zum Beitrag

Histaminunverträglichkeit: Genuss ohne Reue

Die Histaminunverträglichkeit oder auch Histaminintoleranz ist charakterisiert durch eine übermäßige Konzentration an Histamin im Körper, in dessen Folge verschiedenste Symptome und Beschwerdebilder auftreten können. Das Krankheitsbild Histaminunverträglichkeit in Kürze Definition Die Histaminunverträglichkeit ist charakterisiert durch eine übermäßige Konzentration an Histamin im Körper, in dessen Folge verschiedenste Symptome und Beschwerdebilder auftreten können. Bei einer Unverträglichkeit gegenüber Histamin muss es sich nicht …

Zum Beitrag