FlowFest 2017 – Erste deutsche Biohacker-Konferenz

Am 08. Juli 2017 fand die erste Biohacking-Konferenz Deutschlands statt. Maximilian Gotzler – Gründer von FlowGrade und Initiator des Events – begrüßte an diesem Tag mehr als 200 Besucher und ausgesuchte Experten zum FlowFest 2017 in der Adidas Runbase Berlin. In mehreren Vorträgen zu verschiedenen Themenbereichen wie Ernährung, Regeneration, Gesundheit, Psychologie und Lichtbiologie führten die geladenen Referenten das wissbegierige Publikum in die Welt des Biohackings ein. In den angebotenen Workshops hatten die Besucher zudem die Gelegenheit, unterschiedliche Methoden kennenzulernen und auszuprobieren.

 

Was ist Biohacking und was hat das mit „Flow“ zu tun?

 

Beim Biohacking geht es darum, das individuelle Leistungsvermögen zu steigern, produktiver und widerstandsfähiger zu sein und das Beste aus seinem Körper und Geist herauszuholen. Dieser Prozess der Selbstoptimierung setzt voraus, dass zunächst physiologische Mechanismen und Zusammenhänge erforscht, analysiert und verstanden werden.

 

Magazin FlowFest 2017 - Erste deutsche Biohacker-Konferenz

Durch kontrolliertes Experimentieren mit verschiedenen Techniken und Methoden testen Biohacker diese Zusammenhänge, erlangen so ein tieferes Selbstverständnis und setzen die erlernten Methoden sinnvoll für die Selbstentwicklung ein. Ziel ist es, eine Art Flow-Zustand zu erreichen. Im Flow zu sein bedeutet, sich im Moment zu verlieren. Maximilian Gotzler beschreibt Flow als Zustand „zellulärer Freude“, in dem das Ego in den Hintergrund tritt, der Körper gesund und leistungsfähig und der Geist ausbalanciert ist.

 

Die Vorträge – Theoretischer Input

 

Daniel Knebel - 'Detox: Warum sich jeder entgiften sollte'
Kasper van der Meulen: 'How to remote control your nervous system'
Frank Delventhal: 'Mit Gewohnheiten zum Superhelden: Fallen, Aufstehen, besser werden'
Thomas Hartwig: 'Wasser - das mystische Elixier'
Marina Lommel: 'Die ketogene Ernährung und das Gehirn'
Sarah Tschernigow: 'Psychologie von gesundem Essen'
Temmu Arina: 'How to biohack your day'
Moritz von der Borch: 'EMF - Ekstase menschlichen Fortschritts?'
Carsten Wölfing: 'Biohacking & Paleo-Lifestyle - Der Weg der artgerechten Lebensführung des Menschen'
Fabian Foelsch: 'Nerven wie Drahtseile: Effektiv mit Stress umgehen'
Alexander Wunsch: 'Light & Color Hacks for a better life - Lichthygiene und Lichtdiät im Jahrhundert des Photons'

 

Die Workshops – kurze Meditationspause

 

Am Nachmittag hatten die Besucher zudem die Gelegenheit, an verschiedenen Workshops teilzunehmen. Angeboten wurden AcroYoga, Kettlebell-Flow, Calisthenics, ein Breathing Workshop und Meditation. Wir entschlossen uns für letzteres. Der Platz neben der Bühne wurde kurzerhand mit Matten ausgelegt und unsere Trainerin Josephine erzählte zunächst, wie sie zur Meditation kam und welche positiven Veränderungen sie dadurch erlebte. Im Anschluss vermittelte die aufgeschlossene Trainerin grundlegende Techniken und ging ebenfalls auf die Bedeutung der Atmung ein. Die geführte Meditation und die anschließende Atemübung machten uns wieder fit für den nächsten Vortragsblock.

 

Unser Fazit zum FlowFest 2017

 

Alles in allem gratulieren wir Maximilian Gotzler und seinem Team zu seinem erfolgreichen ersten Kongress. Wer selbst einmal mit der Organisation einer solchen Veranstaltung vertraut war weiß, wie viel Arbeit im Vorfeld, währenddessen und danach anfällt. Der Veranstaltungsort bot den Besuchern ein intimes Setting mit Berliner Flair und genügend Raum für den Austausch untereinander. Das engagierte Team und die freiwilligen Helfer ermöglichten dem Veranstalter, mit dem FlowFest erstmalig eine Plattform für die wachsende deutsche Biohacker-Community zu realisieren und machten das Event zu einem Treffpunkt für Menschen, die dieselben Interessen teilen.

Das Wissen und die Methoden wurden leicht verständlich zugänglich gemacht und ermöglichten es, einen Einblick in die verschiedenen Bereiche zu erlangen. Wir hätten uns an mancher Stelle etwas mehr Tiefgang gewünscht, finden dennoch, dass die Fülle der Information mehr als ausreichend für einen Veranstaltungstag war. Der starke Fokus auf Nahrungsergänzungen ist unserer Ansicht nach immer mit besonderer Vorsicht zu betrachten, war aber im Hinblick auf die Zielgruppe zu erwarten.

Wer Interesse an den Themen der Biohacking-Konferenz hat, findet in den verlinkten Seiten zahlreiche Informationen und sollte sich das  FlowFest 2018 vormerken, welches am 07. Juli 2018 in Berlin stattfinden soll. Für den ein oder anderen sind sicherlich hilfreiche Methoden dabei. Wir erinnern an dieser Stelle gerne nochmal an die Worte von Kasper van der Meulen: bei all dem Optimieren – bitte nicht vergessen das Leben zu genießen!