Lebensmittelverschwendung – eine Kolumne

Neben Küchenabfällen landen Unmengen verzehrstauglicher Lebensmittel in der häuslichen Biotonne, denn nicht immer entscheiden nur Verderbnisanzeichen über den Weg in den Abfall. Das Mindesthaltbarkeitsdatum taugt nicht mehr Schätzungen zufolge landet jede fünfte Einkaufstüte mit Lebensmitteln im häuslichen Müll. Viele der Waren sind noch original verpackt. Doch wie war die Qualität bei ungeöffneter Verpackung überhaupt ersichtlich? Für viele ist die Antwort …

Zum Beitrag

Stress und Stressbewältigung: Nährstoffe als Stresskiller

Stress und Stressbewältigung spielen im heutigen Alltag eine große Rolle. Die biologischen und psychischen Reaktionsmuster auf Stressauslöser sind in ihren Ressourcen begrenzt und können langfristig zu gesundheitlichen Schäden führen. Die Bewältigung setzt an verschiedenen Ebenen an und kann mit zahlreichen Strategien auf eine breite Basis gestellt werden. Definition und Begrifflichkeiten Stress Stress bezeichnet erst einmal eine erhöhte körperliche oder seelische …

Zum Beitrag

Ernährungsgewohnheiten: Schritt für Schritt ändern

Der Vorsatz, eine Gewohnheit zu ändern, ist gefasst. Der Wille scheint unbezwingbar. Die ersten beiden Tage herrschen noch Euphorie und Hingabe. Am dritten Tag treten bereits erste Ermüdungserscheinungen auf. Am vierten Tag wird es schon deutlich schwerer, durchzuhalten. Die nächsten 24 Stunden macht sich Ernüchterung breit. Und dann – am sechsten Tag ist der Vorsatz dahin. Der Wille scheint gebrochen, …

Zum Beitrag

Bewegung und Sport: Essen als Treibstoff

Es ist allgemein bekannt, dass sich eine regelmäßige sportliche Betätigung in vielerlei Hinsicht positiv auf die Gesundheit und das Wohlbefinden auswirkt. Neben der körperlichen Aktivität spielt auch eine gesunde Ernährung für die Leistungsfähigkeit eine wichtige Rolle. Die positiven Auswirkungen körperlicher Aktivität lassen sich u.a. in der Prävention chronisch-degenerativer Erkrankungen, der Förderung des allgemeinen Wohlbefindens und in der gestärkten Widerstandsfähigkeit des …

Zum Beitrag

Hohes Alter: (Nährstoff-)Weisheit auf dem Teller

Der Bedarf an Energie, Flüssigkeit und Nährstoffen nimmt mit zunehmendem Alter ab. Besondere Bedeutung kommt der Eiweißzufuhr zu: um Muskelmasse und Körpergewicht stabil zu halten, steigt hier der Bedarf pro Kilogramm Körpergewicht. Flüssigkeit ☞ Der Richtwert für die Gesamtwasseraufnahme ist niedriger als bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Der Wassergehalt des Organismus nimmt mit dem Alter stetig ab und liegt bei …

Zum Beitrag

Schwangerschaft und Stillzeit: Die Grundbausteine für Mutter und Kind

Während der Schwangerschaft steigt der Bedarf an Makro- und Mikronährstoffen und in geringem Umfang auch der Energiebedarf. Der zusätzliche Energiebedarf für die gesamte Schwangerschaft beträgt 300 MJ (71700 kcal). Dieser Mehrbedarf sollte gleichmäßig über die Dauer der Schwangerschaft über Lebensmittel mit einer hohen Nährstoffdichte gedeckt werden. Hierzu zählen in erster Linie Gemüse, Obst, Milch und Milchprodukte, Fisch und Fleisch. Nährstoffe und Nahrungsinhaltsstoffe Energie …

Zum Beitrag