Histaminunverträglichkeiten – aktuelle Aspekte

  Die Histaminunverträglichkeit ist charakterisiert durch eine übermäßige Konzentration an Histamin im Körper, in dessen Folge verschiedenste Symptome und Beschwerdebilder auftreten können. Bei einer Unverträglichkeit gegenüber Histamin muss es sich nicht zwangsläufig um eine Histaminintoleranz handeln. Mittlerweile werden mehrere Störungsbilder im Histaminstoffwechsel postuliert, die verschiedene Los, lies mich…

Ernährung bei chronischen Entzündungen

  Chronische Entzündungsprozesse spielen bei so gut wie jeder Erkrankung eine Rolle, von Allergien bis rheumatische Erkrankungen, von Adipositas bis Diabetes mellitus, von Arteriosklerose bis Gicht und Darmerkrankungen [Hot 2006]. Fast alle Autoimmunkrankheiten münden in chronische Entzündungen. Grundsätzlich ist zwischen akuten und chronischen Entzündungen zu Los, lies mich…

Divertikulose und Divertikulitis: Ernährungstherapeutische Aspekte (Update)

  Der Einfluss der Ernährung auf die Entstehung von Divertikeln und vor allem auf das Auftreten von Komplikationen wirft noch viele Fragen auf. Die empfohlene Ernährungsweise bei Divertikulose unterscheidet sich mitunter stark von der bei einer Entzündung der Divertikel. Es gibt keine jedoch evidenzbasierten Ernährungsempfehlungen Los, lies mich…

Ballaststoffreiche Ernährung in der Praxis

  Ausgehend vom durchschnittlichen Verzehr in unserer Bevölkerung ist ein höherer Ballaststoffkonsum durchaus erstrebenswert. Eine genaue Definition dafür, was als ballaststoffreiche Ernährung gilt, gibt es jedoch nicht. Lediglich ein ballaststoffreiches Lebensmittel lässt sich laut Gesetzgeber definieren. Liegt der Ballaststoffgehalt von Lebensmitteln und Speisen bei mindestens Los, lies mich…