Formen der Wissensvermittlung

Es gibt verschiedene Arten und Formen der Wissensvermittlung. Diese unterscheiden sich in spezifischen Merkmalen wie Interaktion, Gesprächskultur, Zielformulierungen oder Kommunikationsstrategien. In der Praxis sind die Grenzen meist fließend – relativ salopp und ohne weitere Hintergedanken wird von Coaching, Beratung oder Seminar gesprochen. Gerade aber in Bezug auf Fort- und Weiterbildungen … Weiterlesen …

Leitsätze und Verordnungen

„Das in der Bundesrepublik geltende Lebensmittelrecht wird nicht nur durch die Gesetze und Rechtsverordnungen des Bundes und der Länder bestimmt, sondern in nicht unwesentlichen Teilen auch durch Rechtsakte der Europäischen Union. Sowohl die unmittelbar geltenden Verordnungen als auch umsetzungsbedürftige Richtlinien wirken in weite Teile des Lebensmittelrechtes hinein.“ (Quelle) Leitsätze für … Weiterlesen …

Eiweißqualität: Biologische Wertigkeit

Die biologische Wertigkeit ist eine wichtige Größe zur Beurteilung von Proteinen und Aminosäuremustern für die menschliche Ernährung. Insbesondere in der diätetischen Behandlung von Erkrankungen wie der chronischen Niereninsuffizienz oder Leberzirrhose, bei denen eine verminderte Eiweißtoleranz vorliegt, spielt die biologische Wertigkeit eine große Rolle.  Bei Empfehlungen für die Eiweißzufuhr wird demnach die Qualität … Weiterlesen …

Lebensmittelkennzeichnung

Für verpackte, vorverpackte und unverpackte Lebensmittel gelten bestimmte Kennzeichnungspflichten, die für den Verbraucher gut lesbar und verständlich sein müssen. Grundlage für diese Informationspflichten ist die EU-Verordnung Nr. 1169/2011, die auch als Lebensmittel-Informationsverordnung oder LMIV bezeichnet wird. Die Einhaltung der Vorschriften wird von den Lebensmittelüberwachungsbehörden der Bundesländer überwacht. Lesbarkeit der Angaben … Weiterlesen …

Ernährungsberatung: Verschiedene Bildungsangebote

Neben den verschiedenen Beratungsleistungen gibt es für Ernährungsberater auch die Möglichkeit, Kunden verschiedene Bildungsangebote zu machen. Dies ist insbesondere in der Betrieblichen Gesundheitsförderung interessant und bietet neben reichlich Abwechslung auch ein gutes Einkommenspotenzial. Denn in der Regel richten sich die einzelnen Leistungen an eine Zielgruppe mit mehreren Teilnehmern. Kochkurse Kochkurse … Weiterlesen …

Groß, Größer, XXL – Sind große Portionen ein Statussymbol?

Französische und amerikanische Wissenschaftler deuten mit verschiedenen Experimenten an, dass wir mit dem Griff zu Großpackungen und Riesenportionen unbewusst unseren sozialen Status aufzubessern versuchen. Fast-Food-Restaurants verkaufen Cola im Ein-Liter-Becher, Kinokassen bieten Popcorn in Sechs-Liter-Eimern an, Gummibärchen sind in der Riesentüte zu Tausend Gramm erhältlich und einige Restaurants locken ihre Gäste … Weiterlesen …

Kleine Übersicht zu Lebensmittelsiegeln

Lebensmittelsiegel gibt es wie Sand am Meer. Und ständig kommen neue hinzu. Die folgende kleine Übersicht bietet daher nur einen Auszug in die Welt der Siegel. EU-Bio-Siegel Das Biosiegel steht für biologisch erzeugte Lebensmittel, das 2001 durch die damalige Verbraucherschutzministerin Renate Künast eingeführt wurde. Mit diesem Siegel werden Lebensmittel aus … Weiterlesen …

Lebensmittelverschwendung vs. Resteküche

Neben Küchenabfällen landen Unmengen verzehrstauglicher Lebensmittel in der häuslichen Biotonne, denn nicht immer entscheiden nur Verderbnisanzeichen über den Weg in den Abfall. Das Mindesthaltbarkeitsdatum taugt nicht mehr Schätzungen zufolge landet jede fünfte Einkaufstüte mit Lebensmitteln im häuslichen Müll. Viele der Waren sind noch original verpackt. Doch wie war die Qualität … Weiterlesen …

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00