Das Krankheitsbild Morbus Crohn

Morbus Crohn ist eine 1932 von Dr. Burrill Bernard Crohn erstmals beschriebene chronische, entzündliche Erkrankung des Verdauungstraktes, die sämtliche Abschnitte von der Mundhöhle bis zum After befallen kann. Am häufigsten ist der Bereich zwischen Dünn- und Dickdarm betroffen (terminales Ileum/ proximales Colon), teilweise finden sich auch entzündete Stellen in voneinander … Weiterlesen …

Das Krankheitsbild Morbus Bechterew

Morbus Bechterew wird als eine chronische rheumatische Erkrankung der Wirbelsäule verbunden mit Schmerzen und einer Versteifung der Gelenke definiert. Bechterew manifestiert sich überwiegend im Lenden- und Brustwirbelsäulenbereich sowie im Bereich der Kreuzdarmbeingelenke. Morbus Bechterew ist eine sogenannte Autoimmunerkrankung. Das Immunsystem wehrt sich nicht gegen von außen eindringende Fremdkörper, sondern gegen körpereigene Organe und Gewebe. Diese Erkrankung zählt zur Gruppe der … Weiterlesen …

Das Krankheitsbild Zöliakie (Glutenunverträglichkeit)

Bereits 1888 wurde das Krankheitsbild der Zöliakie, auch Sprue genannt, von Samuel Gee beschrieben. Er berichtete von der „coeliac affection“, einer Verdauungsstörung, die vor allem Kinder betraf. Erst in den 50er Jahren entdeckte H.W. Dicke die alkoholische Fraktion des Weizenproteins Gluten – das Gliadin – als Auslöser. Daraufhin konnte eine … Weiterlesen …

Das Krankheitsbild der Psoriasis (Schuppenflechte)

Psoriasis ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung der Haut, die sich in verschiedenen klinischen Erscheinungsbildern zeigt. Es wird angenommen, dass es sich um eine Autoimmunerkrankung handelt, die mit einer genetischen Disposition verbunden ist. Charakteristisch für die Psoriasis sind stark schuppende, gerötete, punkt- oder plaqueförmige Hautareale, die teilweise von einem starken Juckreiz begleitet sind.

Das Krankheitsbild des Asthma bronchiale

Asthma bronchiale ist eine chronische, entzündliche Erkrankung der Atemwege. Die Verengung der Atemwege (Atemwegsobstruktion) sorgt bei einem Asthmaanfall für Luftnot. Es kommt zur vermehrten Abgabe von Schleim, einer Verkrampfung der Bronchialmuskulatur und der Bildung von Ödemen in der Bronchialschleimhaut. Reize sorgen für eine zunehmende Überempfindlichkeit der Atemwege und die damit verbundenen Entzündungsprozesse. … Weiterlesen …

Das Krankheitsbild des Morbus Parkinson

Morbus Parkinson zählt zu den häufigsten Erkrankungen des zentralen Nervensystems, bei der es zu Störungen der Gesamtkoordination kommt. Der Londoner Arzt James Parkinson beschrieb 1817 die Erkrankung in ihrem Verlauf das erste Mal. Zu diesem Zeitpunkt wurde Morbus Parkinson als Schüttellähmung bezeichnet. Erst 1884 führte der französische Nervenarzt Prof. Charcot … Weiterlesen …

Item added to cart.
0 items - 0,00