Das Krankheitsbild der Hypothyreose

Hypothyreose bezeichnet eine Unterfunktion der Schilddrüse, die mit verminderten Schilddrüsenhormonkonzentrationen im Blut und deren verminderter Wirksamkeit verbunden ist. Hypothyreose ist die häufigste Form der Schilddrüsenerkrankungen. Laut einer Erhebung des Robert-Koch-Instituts aus dem Jahre 2003 liegt die Krankheitshäufigkeit bei rund 0,9%. Frauen sind etwa fünfmal häufiger betroffen als Männer. Die Wahrscheinlichkeit, … Weiterlesen …

Das Krankheitsbild der Hyperthyreose

Die Hyperthyreose bezeichnet eine Überfunktion der Schilddrüse, die zu einer übermäßigen Produktion der Hormone Thyroxin und Trijodthyronin führt. Streng genommen handelt es sich um kein eigenständiges Krankheitsbild, sondern um ein Symptom, das vor allem im Rahmen eines Morbus Basedows oder einer Schilddrüsenautonomie auftritt. Durch eine zu hohe Jodaufnahme bedingte Hyperthyreosen … Weiterlesen …

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00