Schlankheitsmittel – eine kurze Übersicht

Blogazine Schlankheitsmittel

Die zu einer Gewichtsreduktion erforderlichen Maßnahmen bedeuten für die Betroffenen meist eine deutliche Änderung ihrer Ernährungs- und Lebensgewohnheiten. Es ist nachvollziehbar, dass der Gedanke, schnell und leicht mithilfe von Medikamenten abzunehmen, eine verlockende Option ist. Die meisten Schlankheitsmittel sind jedoch nicht nachhaltig wirksam oder unwirksam. Dennoch gibt es Hunderte von … Weiterlesen …

Update: Angepasste Vollkost (ehemals Leichte Vollkost)

Die Basisernährung bei unspezifischen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes trug bislang den Namen „Leichte Vollkost“ und wird heute als angepasste Vollkost bezeichnet. Früher kursierte diese Form der Ernährung auch unter dem Begriff der Schonkost. Prinzip, Ziele und Indikationen Empfehlungen zur Zufuhr an Energie, Hauptnährstoffen (Kohlenhydrate, Ballaststoffe, Protein, Fett) und Flüssigkeit Da die … Weiterlesen …

Laktose-modifizierte Kost

Mögliche Indikationen Eine Laktose-modifizierte Kost im Sinne einer eingeschränkten Zufuhr kann bei verschiedenen Erkrankungen des Darms sowie bei einem Enzymmangel angezeigt sein. Für eine erhöhte Zufuhr sind derzeit keine Indikationen bekannt. Lediglich bei der hepatischen Enzephalopathie wird die Gabe von Laktulose (synthetischer herstellter Zucker) unterstützend in der Therapie eingesetzt. Definitionen/ … Weiterlesen …

Ernährung bei Glukokortikoid-Therapie (Cortison)

Glukokortikoide sind lebensnotwendige Hormone, die der Körper in der Nebennierenrinde bildet. Dazu gehören neben Cortisol auch Cortison und Corticosteron. Der normale Cortisolspiegel im Körper weist einen zirkadianen Verlauf auf. Das Hormon wird nicht kontinuierlich, sondern in Schüben (pulsatil) ausgeschüttet. Während der Nacht sinkt die Konzentration stark ab. Am Morgen steigt … Weiterlesen …

Praktische Umsetzung einer rein pflanzlichen Ernährung

Wie bereits im Theorieteil zur veganen Ernährung erwähnt, folgen auch die hier dargestellten Informationen rein sachlichen Überlegungen. Weder befürworten noch verurteilen wir explizit eine rein pflanzliche Ernährung. Diese Entscheidung obliegt der individuellen Selbstverantwortung. Verzicht auf tierische Lebensmittel und Zutaten Tierische Lebensmittel und offensichtliche tierische Zutaten Der Verzicht auf tierische Lebensmittel … Weiterlesen …

Ernährung bei chronischen Entzündungen

Chronische Entzündungsprozesse spielen bei so gut wie jeder Erkrankung eine Rolle, von Allergien bis rheumatische Erkrankungen, von Adipositas bis Diabetes mellitus, von Arteriosklerose bis Gicht und Darmerkrankungen [Hot 2006]. Fast alle Autoimmunkrankheiten münden in chronische Entzündungen. Grundsätzlich ist zwischen akuten und chronischen Entzündungen zu unterscheiden. Akute Entzündungen lassen sich durch … Weiterlesen …

Ballaststoffreiche Ernährung in der Praxis

Ausgehend vom durchschnittlichen Verzehr in unserer Bevölkerung ist ein höherer Ballaststoffkonsum durchaus erstrebenswert. Eine genaue Definition dafür, was als ballaststoffreiche Ernährung gilt, gibt es jedoch nicht. Lediglich ein ballaststoffreiches Lebensmittel lässt sich laut Gesetzgeber definieren. Liegt der Ballaststoffgehalt von Lebensmitteln und Speisen bei mindestens 3 g pro 100 g, dürfen … Weiterlesen …

Item added to cart.
0 items - 0,00