Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen: Mögliche Ernährungsdiagnosen

Nur für Mitglieder zugänglich: Die Ernährungsdiagnosen bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen fokussieren insbesondere verschiedene Nährstoffmängel. Diese sowie das Risiko einer Mangelernährung hängen vom Stadium der Erkrankung sowie der Intensität der Schübe ab. Evidenzbasiert gibt es die folgenden Therapieempfehlungen, deren Nutzen nachgewiesen werden konnte. Durch die Vielzahl an Begleit- und Folgeerkrankungen sind weitere Ernährungsdiagnosen anderer Krankheitsbilder (z. B. Mangelernährung, Gallensäureverlustsyndrom, etc.) möglich.

Nachschlage-Tabellentool: Lebensmittelzusatzstoffe

Die folgende Tabelle enthält knapp 320 in der EU zugelassene Lebensmittelzusatzstoffe. Diese sind nach der E-Nummer, Klasse und Bezeichnung aufgelistet. Zudem sind Angaben zur Zulassung in Biolebensmitteln, zur Herstellung mittels gentechnischer Verfahren sowie zu möglichen gesundheitlichen Risiken enthalten. Es kann nach Begriffen gesucht, nach Spalten sortiert sowie die Anzahl der … Weiterlesen …

Nachschlage-Tabellentool: Hauptnährstoffe in Lebensmitteln

Die folgende Tabelle enthält die Nährwerte für Energie (in kcal), Kohlenhydrate (in g), Ballaststoffe (in g), Fette (in g) sowie Eiweiße (in g). Es ist möglich, die Tabelle zu sortieren, zu filtern und nach einzelnen Lebensmitteln zu durchsuchen. Hinweis: Da die Tabelle ca. 4.500 Lebensmittel enthält, hat diese Seite eine … Weiterlesen …

Hypertonie (Bluthochdruck): Mögliche Ernährungsdiagnosen

Nur für Mitglieder zugänglich: Bis heute haben wir über 440 Unterlagen für Sie, unsere Mitglieder, zum Download bereitgestellt. Diese betreffen sowohl die Ernährungsberatung allgemein (Nährstoffe, Wirkstoffe, Lebensmittel, Rezepte, Lebensstil und Ernährungsformen) als auch die Ernährungstherapie im Speziellen (Physiologie, Pathophysiologie, Diagnostik, Ernährungstherapie und Praktische Diätetik). In Anbetracht der Fülle der  angebotenen Informationen planen wir die Entwicklung eines Baukastensystems, in dem nützliche Unterlagen (Informationen/ Tools) je nach Indikation und Prozessstufe der Ernährungsberatung und -therapie strukturiert angeboten werden.

Beruf Ernährungsberater: Umfrage zeigt deutlichen Handlungsbedarf

In der Pressemitteilung vom 04.09.2017 haben wir Fachkräfte, die in der Ernährungsberatung und/ oder -therapie tätig sind, zu einer Befragung eingeladen. Anlass hierfür waren die Ergebnisse einer zuvor durchgeführten Mitgliederbefragung, die einige Kernprobleme bereits deutlich zum Vorschein brachte. Ziel war es, das Stimmungsbild der Branche abzubilden und herauszufinden, mit welchen … Weiterlesen …

Aktivkohle zum Trinken? – Grün war gestern.

Limonaden oder Smoothies mit Aktivkohle sind der neueste Trend. Die gräulich bis tief schwarze Färbung der gehypten Getränke erscheint zunächst etwas befremdlich und erinnert so manchen an das Malkastenwasser aus Kindertagen. Die Lebensmittelindustrie fokussiert daher die inneren Werte der Drinks und hebt die positiven Gesundheitswirkungen der enthaltenen Aktivkohle hervor. Die farbgebende Substanz soll zur Entgiftung beitragen, unangenehme Gerüche lindern und dabei helfen, schneller zu regenerieren. Bei all den scheinbaren Vorteilen fragen wir uns: muss das wirklich sein?

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00