Gastbeitrag: Krise in der Küche

Gastbeitrag: Krise in der Küche

Zu Coronazeiten wird vermehrt zu Hause gekocht. Die meisten Berufstätigen haben das bisher eher selten getan. Kantinen, Schulmensen, Restaurants und Schnellimbisse…für das Mittagessen war an vielen Stellen gesorgt. Der neuzeitliche „homo rasantus“ hatte in den letzten Jahrzehnten nur wenig Zeit und oft auch keine Lust zum Kochen. Dabei ist uns … Weiterlesen …

Gastbeitrag: Wassermelonen und Gurken statt Wasser?

Gastbeitrag Wasser

Aktuell versorgen manche Influenzer-innen ihren Körper mit Flüssigkeit nur noch über Kokosnusswasser, frisch gepresste Säfte und Früchte. Andere trinken einfach Wasser – und da gibt es verschiedene Bezeichnungen und Quellen. Die Trinkwasserverordnung sowie die Mineral- und Tafelwasser-Verordnung regeln diverse Anforderungen wie Deklarierung, Herkunft, Herstellung, Mineraliengehalt, Schwermetallgehalte, Mikrobiologie, etc. Die Vielfalt … Weiterlesen …

Blitzlicht: Seife essen? (Gastbeitrag)

Blitzlicht: Seife essen? (Gastbeitrag)

In meiner Schulzeit galt das Verspeisen von Seife als probates Mittel zur Erzeugung von Fieber bei Schulmüdigkeit. Ich kenne übrigens niemanden, der das jemals ausprobiert hat. Es hätte auch nichts genutzt. Fieberschübe nach dem Genuss von Seife sind ein Märchen. Was allerdings nicht bedeutet, dass Eltern von kleinen Kindern oder … Weiterlesen …

Ernährungstrends – Lifestyle vom Teller (Gastbeitrag)

Ernährungstrends – Lifestyle vom Teller (Gastbeitrag)

Vor einigen Jahren machte ein fiktiver WhatsApp-Chat-Trend die Runde. Mama fragte: „Was soll es zu Weihnachten zu essen geben?“ „Kein Fleisch“, kam die spontane Antwort der Tochter. „Kein Gluten“, so der Sohn. „Nichts mit Milch“ wollte das Nesthäkchen. „Was Ordentliches“ wollte der Papa. Die Antwort der Mama kam prompt. Sie … Weiterlesen …

Gastbeitrag: Vegetativer Stress

Gastbeitrag: Vegetativer Stress

Was Menschen gerne essen, wird in der Hauptsache von ihrem vegetativen Zustand bestimmt. Die einen brauchen fettarme Kartoffeln, um sich wohl zu fühlen, die anderen fettige Buletten. Je nachdem, zu welchem vegetativen Typ jeder Einzelne tendiert, bekommt das eine oder das andere besser. Erst kürzlich habe ich durch eine junge … Weiterlesen …

Gastbeitrag: Essen gegen Krebs

Gastbeitrag: Essen gegen Krebs

Diejenigen, die mich kennen, wissen, dass ich gerne in alten Büchern schmökere. Zwei meiner Freundinnen haben mich vor kurzem dazu inspiriert, noch einmal das Anti-Krebs-Buch von David Servant-Schreiber aus dem Regal zu holen und zu schauen, ob es brauchbare Tipps für das Essen bei Krebserkrankungen gibt, die auch heute – … Weiterlesen …

Resteküche: Die Reste vom Feste

Resteküche: Die Reste vom Feste

„Nichts ist schwerer zu ertragen als eine Reihe von guten Tagen“, so spricht der Volksmund und läutet damit um die Jahreswende den großen Katzenjammer ein. Was tun mit den vielen Lebensmittelresten, die über den Feiertagsmarathon um Weihnachten und Silvester anfallen? Natürlich kaufen die meisten von uns zu viel für die … Weiterlesen …

Gastbeitrag: Palmfettes Essen

Gastbeitrag: Palmfettes Essen

Palmöl wird in unseren Küchen nicht verwendet, weder zum Kochen oder Braten noch im Salat. Dann sind wir wohl auf der sicheren Seite, wenn seit etwa zwei Jahren vor den gesundheitlichen Gefahren gewarnt wird? Oder? Nun, Sie können sich zurücklehnen, wenn Sie zu den wenigen Haushalten gehören, die überwiegend mit … Weiterlesen …

Gastbeitrag: Plastik und Weichmacher

Gastbeitrag: Plastik und Weichmacher

Auf unseren Ozeanen treiben 140 Millionen Tonnen Plastikmüll herum. Das ist ein ganzer Kontinent. Das soll nun politisch angegangen werden. Das EU-Parlament hat sich Mitte Oktober 2018 für ein Verbot von Wegwerfartikeln ausgesprochen. Plastikteller, Plastikbesteck, beschichtete Becher, Trinkhalme oder Rührstäbchen sollen schon bald aus unserem Leben verschwinden. Es ist schon … Weiterlesen …

Gastbeitrag: Aspekte zur Blutzuckerregulation aus der Beratungspraxis

Erfahrungen aus meinen Diabetikerschulungen (Teil 2) 2002 wurde in Deutschland das Disease-Management-Programm (DMP) Diabetes mellitus Typ 2 eingeführt. Ich war damals seit drei Jahren Schulungsleiterin in einer diabetologischen Schwerpunktpraxis und betreute für die folgenden zwölf Jahre Typ 2-Diabetiker mit und ohne Insulin. Um es gleich vorwegzusagen: Die folgenden beschriebenen Beobachtungen … Weiterlesen …

Gastbeitrag: Die meisten Diabetiker profitieren von kohlenhydratarmer Kost

Gastbeitrag: Die meisten Diabetiker profitieren von kohlenhydratarmer Kost

Erfahrungen aus meinen Diabetikerschulungen Meinen Einstieg in die Diabetologie kurz vor der Jahrhundertwende werde ich nie vergessen. Mein Studium der Ökotrophologie lag zwei Jahrzehnte zurück. Um meiner neuen Klientel gerecht zu werden, hatte ich mich zuvor bei der Deutschen Diabetes Gesellschaft fit gemacht und wurde als frischgebackene Diabetesassistentin in einer … Weiterlesen …

Gastbeitrag: Ernährungstherapie bei hohen Triglyzeridwerten

Gastbeitrag: Ernährungstherapie bei hohen Triglyzeridwerten

Nahezu jeder Patient mit Hypertriglyzeridämie hat ein Problem mit den VLDL-Triglyzeriden, die normalerweise zu 55 % aus Triglyzeriden und zu 20 % aus Cholesterin bestehen. Dabei kommt es automatisch zu einem Anstieg des Cholesterinspiegels, der in diesem Fall nur durch gezielte Maßnahmen zur Senkung der Triglyzeride vermindert werden kann. Die … Weiterlesen …

Gastbeitrag: Hypertriglyzeridämien – Differenzierung und Diagnostik

Gastbeitrag: Hypertriglyzeridämien - Differenzierung und Diagnostik

Die Basisdiagnostik der Lipide, bestehend aus den Laborwerten für Gesamtcholesterin, Triglyzeride, LDL und HDL, ist wenig aussagekräftig für die Prognose atherosklerotischer Ereignisse. Die einzelnen Lipoproteinklassen sind nicht homogen. Sie werden in eine Reihe von Subfraktionen mit unterschiedlichen physiologischen Funktionen unterteilt, die sich in Größe und Dichte unterscheiden. Nicht jede Hypertriglyzeridämie … Weiterlesen …

Gastbeitrag: Hypertriglyzeridämien – ein Risikofaktor der Arteriosklerose?

Gastbeitrag: Hypertriglyzeridämien - ein Risikofaktor der Arteriosklerose?

Um es vorweg zu sagen: Nach gut 40 Jahren Ernährungsberatung, davon die letzten 15 Jahre in der Diabetologie, wage ich die Behauptung, dass die Hypertriglyzeridämie im Praxisalltag der meisten Hausärzte, Diabetologen und Kardiologen so gut wie keine Beachtung findet. Beratungskunden, die von den jeweiligen Ärzten zugewiesen wurden, kamen mit der … Weiterlesen …

Beruf Ernährungsberater: Umfrage zeigt deutlichen Handlungsbedarf

In der Pressemitteilung vom 04.09.2017 haben wir Fachkräfte, die in der Ernährungsberatung und/ oder -therapie tätig sind, zu einer Befragung eingeladen. Anlass hierfür waren die Ergebnisse einer zuvor durchgeführten Mitgliederbefragung, die einige Kernprobleme bereits deutlich zum Vorschein brachte. Ziel war es, das Stimmungsbild der Branche abzubilden und herauszufinden, mit welchen … Weiterlesen …

Das Metabolische Syndrom

Das metabolische Syndrom wird auch als tödliches Quartett, Syndrom X oder Reaven syndrome bezeichnet. Alle Merkmale hängen eng mit der Fettsucht zusammen und gehen häufig in den Diabetes mellitus-Typ-2 über. Man versteht darunter das gemeinsame Vorkommen von verschiedenen Gesundheitsstörungen in den westlichen Industrieländern, aufgrund von Überernährung und mangelnder körperlicher Bewegung: Abdominale … Weiterlesen …

Mit Köpfchen durch den Supermarkt

Gesetzliche Vorgaben zu Zutatenlisten und Nährwertangaben machen den Inhalt von Lebensmitteln weitgehend transparent. Doch warum lesen wir diese so selten? Kaufen Sie ein Buch nur wegen des interessanten Covers? Natürlich lesen Sie vorab den Klappentext oder holen sich womöglich erst Bewertungen anderer Leser ein. Einkaufen liegt in der eigenen Veranwortung Warum … Weiterlesen …

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00