Ingwer – Unscheinbare Knolle mit scharfem Geschmack

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten Ingwer (Zingiber officinale) ist die Heilpflanze des Jahres 2018. Glaubt man den zahlreichen Berichterstattungen ist die auch als Ingber, Ingwerwurzel oder Ginger bekannte Knolle unter anderem wirksam bei Erkältungen und Halsschmerzen, lindert Magen-Darm-Beschwerden und wirkt Heißhungerattacken entgegen. Aber was ist wirklich dran an den zahlreichen Heilversprechen und worauf sind diese zurückzuführen? Los, lies mich…

Darum könnte Isoglukose tatsächlich zum Problem werden

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten Am 1. Oktober 2017 fiel die Quotenregelung für Zucker. Mindestpreis und Exportbeschränkungen für Rübenzucker sowie der begrenzte Einsatz von Isoglukose aus Mais, Getreide oder Kartoffeln in Lebensmitteln gehören nun der Vergangenheit an. Medien und Experten schlagen daher Alarm: Isoglukose erhöhe das Risiko für Übergewicht, Diabetes und Fettleber stärker als normaler Haushaltszucker. Los, lies mich…

Anuga 2017 – Größte Messe mit kleinstem Mehrwert

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten Die Anuga zählt zu einer der bedeutendsten Fachmessen der internationalen Lebensmittelbranche und gilt als wichtigstes Trendbarometer des Foodmarktes. Mehr als 7.400 Aussteller aus über 100 Ländern präsentierten ihre Lebensmittel und Getränke auf unglaublichen 10.000 Quadratmetern. Leider ist es schier unmöglich, die über 2.000 Neuheiten an einem Tag zu begutachten. Dennoch begaben Los, lies mich…

Intermittierendes Fasten – Metabolische Stellschraube durch Verzicht

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten Intermittierendes Fasten als „Unterbrechen“ der Nahrungsfreien Zeit verstehen Das Wort „intermittierend“ leitet sich aus dem Lateinischen ab und bedeutet „unterbrechen“ oder „aussetzen“. Das Intermittierende Fasten kann somit als Unterbrechen des Fastens, also des Nahrungsentzugs, interpretiert werden. Auch das englische Wort für Frühstück „breakfast“ heißt salopp übersetzt „Fastenbrechen“. In Zeiten der Nahrungsknappheit Los, lies mich…

Ernährungspopulismus schadet Konsumenten und Beraterbranche

Erst letzte Woche haben wir eine Umfrage unter unseren Mitgliedern ausgewertet, in der es um die größten Ausbremser in der beruflichen Entwicklung von Ernährungsfachkräften ging. Ein klares Ergebnis war unter anderem, dass heute jeder ungeachtet der Qualifikation seine ganz persönliche, doch nie rein objektive Meinung zu Ernährungsempfehlungen und –regeln oder Diäten in die Welt hinausschreit Los, lies mich…

3 Fragen an Sie als Ernährungsfachkraft

Über Ernährung wird heute viel diskutiert, (fehl)informiert und gepredigt. Im Dschungel der ständig neuen Ernährungsweisheiten und -trends wird es für den gelernten und erfahrenen Ernährungsberater zunehmend schwer, sich entsprechend seiner Qualifikation am Markt zu positionieren. Und das nicht zuletzt, da er sich fortwährend gegen weit verbreitete Behauptungen, Meldungen und Meinungen einer unüberschaubaren Anzahl an (scheinbaren) Los, lies mich…