Zu Veranstaltungen und Terminen

Inhalt

Hier finden Sie Veranstaltungen, für die Sie als FET-Mitglied eine Ermäßigung erhalten. 


September 2017 


„Der Mix macht’s“ – Methodenvielfalt für Beratung und Schulung

Was: Seminar

Wann: 01.09.-02.09.2017

Wo: Hamburg

Wer: Weiterbildung Ernährung

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 290 EUR statt 320 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung

In diesem Seminar lernen Sie abwechslungsreiche Techniken für die Einzel- und Gruppenberatung sowie für Schulungen kennen, die sich in der Praxis gut bewährt haben.

Wesentliche Inhalte: Grundlegendes über Vortragsmedien; Haltung des Beratenden/Vortragenden; Wie bekomme ich einen Einstieg in das Thema?; Arbeiten mit Skalen, Impact-Methoden; Icebreaker – Teambildung; Wissen kreativ vermitteln; Muntermacher: Was tun gegen das Tief nach Pausen; Feedback-Runden einmal anders

Ernährungsberatung und -therapie bei Tumorpatienten

Was: Seminar

Wann: 01.-02.09.2017

Wo: Geich

Wer: Freiraum Seminare

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen nur 290 EUR statt 350 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung

In diesem Seminar verdeutlicht die Referentin, wann und wie Ernährungstherapie den Ernährungszustand des onkologischen Patienten stabilisieren oder ggf. verbessern kann und vermittelt das nötige Grundwissen zu Verlauf und Therapie onkologischer Erkrankungen. Dies umfasst auch Ernährungsempfehlungen bei generellen Symptomen im Krankheitsverlauf (Appetitlosigkeit, Übelkeit, Kachexie etc.) sowie die Darstellung von Ernährungssituationen und speziellen ernährungstherapeutischen Maßnahmen bei verschiedenen Tumorentitäten (Brust, HNO, Ösophagus, Magen, Pankreas, Leber, Darm, Prostata).

Wesentliche Inhalte: Grundlagen Onkologie; Screening und Assessment; Ernährungsberatung / -therapie im Allgemeinen und bei unterschiedliche Tumorentitäten; Nebenwirkungsmanagement; Stellenwert der künstlichen Ernährung (Trinknahrung, PEG, parenterale Ernährung); Krebsdiäten; metabolisch adaptierte Ernährung; gängige Nahrungsergänzungen; Ernährungsempfehlungen bei Cancer survivors

Grundseminar Ernährung/ Theorie. Oder: Intensiv-Seminar Ernährung/Theorie mit vorhergehendem Selbststudium 

Was: Seminar

Wann: 01.09.-03.09.2017

Wo: Edertal

Wer: UGB

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 355 EUR statt 395 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut UGB

Lernen Sie die Zusammenhänge zwischen Ernährung und Gesundheit bzw. Krankheit kennen. In angenehmer Seminaratmosphäre vermitteln Ihnen die Fachdozenten alle Empfehlungen mit Begründungen und Hintergrundinformationen für eine leckere, gesunde und umweltverträgliche Ernährung.

Wesentliche Inhalte: Zusammenhänge zwischen Gesundheit, Krankheit und Ernährung; Ernährungslehre, Verdauungsphysiologie; Empfehlungen mit Begründungen zu den Lebensmittelgruppen; Warenkunde; Lebensmittelhygiene, Gifte und Fremdstoffe; klimafreundliche Bio-Lebensmittel; Einführung in Vermittlungsmethodik und Didaktik

Aufbauseminar Ernährung/ Praxis

Was: Seminar

Wann: 03.09.-08.09.2017

Wo: Edertal

Wer: UGB

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 455 EUR statt 495 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut UGB

Seminarinhalte: Speisen und Grundteige in der Vollwert-Ernährung; Schonende Zubereitung der Lebensmittel; Arbeitstechniken und Küchenfertigkeiten; Aufbau, Organisation und Durchführung von Praxis-Vermittlungen; Theoretische und praktische Präsentationen

Immer Ärger mit den Zuckern: Kohlenhydratmalassimilation

Was: Seminar

Wann: 08.-09.09.2017

Wo: Geich

Wer: Freiraum Seminare

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen nur 300 EUR statt 360 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung

Immer Ärger mit den Zuckern- und das, obwohl die Diagnose und Therapie zunächst ganz einfach erscheint: Atemtest, Karenzkost, Aufbauphase und fertig! Allerdings decken sich die diagnostischen Befunde häufig nicht mit den Angaben des Patienten. Nach dem ersten Anamnesegespräch steht für Ernährungstherapeuten häufig fest: nur an dem einen Zucker kann es nicht liegen! Und das löst eine erneute Suche nach dem Übeltäter aus. In diesem Seminar lernen Sie: Welche Therapiestruktur ist korrekt? Welchen Lebensmittelgruppen sollten Ernährungstherapeuten Aufmerksamkeit schenken? Welche Verdauungsprozesse verdienen dann ein besonderes Augenmerk, um den Beratungsverlauf effektiv und erfolgreich für beide Seiten zu gestalten?

Wesentliche Inhalte: Kohlenhydrate: Biochemie & Digestion; Was – wann – wie – wohin? – Physiologische Verdauungsprozesse in Kurzform; Laktose, Maldigestion vs. Hypolactasie: ab wann – wie therapieren?; Von Gentests, Atemtestungen, Maldigestionsprozessen und Kosten; Fruktose & Sorbit; Essfehler oder wirkliches Krankheitsbild?; Listenernährung als Einstieg in die wirklichen Turbulenzen; Von empfindsamen Bäuchen; Wer wohnt und wer putzt denn da? Sinnvolle Diagnostik und Therapieoptionen.

Ernährungstherapie bei Niereninsuffizienz

Was: Seminar

Wann: 09.09.2017

Wo: Köln

Wer: ESG Institut für Ernährung, Sport- und Gesundheitsmanagement GmbH

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 170 EUR statt 185 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung

Die Diagnose Niereninsuffizienz trifft die Patienten oft erst in einem Stadium, in dem die Erkrankung schon weit fortgeschritten ist. Zunächst steht die Diagnose im Vordergrund und die Fragen zur Ernährung werden vielfach gar nicht oder nicht ausreichend behandelt. Wichtig ist der rechtzeitige Einstieg in die individuelle Ernährungstherapie. Das Seminar vermittelt die Kenntnisse zur Umsetzung der auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basierenden Ernährungstherapie bei Niereninsuffizienz. Die Inhalte werden anhand von Beispielen erarbeitet. Ziel ist es, die Teilnehmer zur praktischen Umsetzung der Ernährungstherapie bei Niereninsuffizienz zu befähigen und vorhandene Kenntnisse in diesem Bereich zu festigen.

Wesentliche Inhalte: Erkennen der Niereninsuffizienz (Stadieneinteilung); Prädialyse: Was ist zu beachten?; Unterschiede bei Hämodialyse oder Peritonealdialyse; Wichtigste Säule der Ernährungstherapie: Das „Phosphatmanagement“; Interaktiver Workshop mit praxisrelevanten Beispielen; Beratungstraining: Schwierigkeiten bei der Umsetzung?; Effektivität und (Kosten-) Effizienz des Ernährungsmanagements

Fastenseminar/ Theorie

Was: Seminar

Wann: 08.09.-10.09.2017

Wo: Bad Brückenau

Wer: UGB

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 315 EUR statt 355 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut UGB

Seminarinhalte:Fasten: Definition, Methodik, Indikationen und Kontraindikationen; Selbsthilfe mit natürlichen Mitteln; Fastenverpflegung; Organisation von Fastenkursen für Gesunde; Aufgaben und Grenzen in der Leitung von Fastengruppen; Juristische Absicherung; Emotionale Steuerung im Fasten; Vorbereitung für die qualifizierte Leitung eigener Fastenkurse

Vegane Vollwerternährung – Theorie und Praxis

Was: Seminar

Wann: 08.09.-10.09.2017

Wo: Edertal

Wer: UGB

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 295 EUR statt 335 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut UGB

Immer mehr Menschen meiden nicht nur Fleisch, Wurst und Fisch, sondern streichen alle tierischen Lebensmittel aus ihrem Speiseplan. Richtig praktiziert, stellt die vegane Ernährung eine gesundheitsförderliche Ernährungsweise dar. Doch worauf muss man besonders achten, wenn man sich rein pflanzlich ernährt? Was bedeutet das für die Küchenpraxis? Welche pflanzlichen Alternativen gibt es zu Fleisch, Wurst, Milch, Milchprodukten, Eiern und Honig? Dieses Seminar zeigt, wie es geht: Vegane Ernährung nach Vollwert-Grundsätzen in den Beratungsalltag integrieren. Im Praxisteil des Seminars lernen Sie vielfältige, rein pflanzliche Gerichte zu kochen und wie Sie bekannte Rezepte veganisieren können.

Wesentliche Inhalte: Motive und Grundlagen einer rein pflanzlichen Ernährung; Kritische Nährstoffe und gesundheitliches Potential bei veganer Ernährung; Gewusst wie – gut versorgt mit pflanzlichen Lebensmitteln; Vegane Gerichte vollwertig zubereiten und genießen

Vegane Küchenpraxis – vollwertig und alltagstauglich

Was: Seminar

Wann: 11.09.-13.09.2017

Wo: Edertal

Wer: UGB

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 295 EUR statt 335 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut UGB

In diesem Seminar zeigt Ihnen Edith Gätjen, wie Sie jeden Tag vegane Gerichte einfach und köstlich auf den Tisch zaubern und als Veganer auch unterwegs bedarfsgerecht versorgt sind. Lernen Sie die Vielfalt des veganen Lebensmittelangebots kennen. Sie werden staunen, wie einfallsreich Essen ohne tierische Lebensmittel sein kann. Mit ein paar Tricks lassen sich selbst herkömmliche Rezepte leicht vegan abwandeln. Im Seminar wird gemeinsam gekocht und probiert: Ob Singleküche oder Familienhaushalt – in welcher Lebensphase auch immer: für jeden ist etwas dabei! Als Kursleiter erhalten Sie so das nötige Knowhow für vegane Kochkurse.

Wesentliche Inhalte: Vielfalt des veganen Lebensmittelangebots; Einfach und lecker: Gerichte rein pflanzlich zubereiten; Von Suppen und Salaten über pfiffige Aufstriche und köstliche Kuchen bis zu einfachen Hauptspeisen; Techniken in der veganen Küche; Vegan und vollwertig für jeden: Kinder, Familien, Singles; Klassische Gerichte „veganisieren“

Basis Darmgesundheit 

Was: Seminar

Wann: 12.-13.09.2017

Wo: Hamm

Wer: Antje Rössler – Akademie für Immunologie und Darmgesundheit

FET-Rabatt: 395 EUR

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut Veranstalter

Das Bild von unklaren abdominellen Beschwerden kann durch eine Vielzahl unterschiedlicher Ursachen ausgelöst werden. Etwa 30 bis 40 % der Bevölkerung leiden an Symptomen wie Blähungen, rezidivierenden Durchfällen, Verstopfung, Bauchkrämpfen . Die gastroenterologische Standarddiagnostik schließt in der Regel schwerwiegende chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED), bösartige Neubildungen, Zöliakie und andere durch endoskopische oder bild­gebende Diagnoseverfahren darstellbare Störungen aus. Die vielfältigen Ursachen für diese und viele weitere Beschwerden resultieren aus einer gestörten Wirkung der Verdauungsenzyme (Maldigestion), aus einer Störung der enteralen Nahrungsresorption (Malabsorption) oder aus einer einseitig zu kohlenhydrat- ­, fett-­ oder eiweißlastigen Ernährungsweise. Grundsätzlich ist bei allen unklaren abdominellen Beschwerden die Mikroökologie des Darms pathologisch verändert. Dieses Seminarangebot richtet sich an Ärzte, Heilpraktiker, Apotheker, Pharmazie-Ing., PTAs, Hebammen, Physiotherapeuten und Diätassistenten. Laien oder Personen anderer Berufsgruppen ist die Teilnahme an dieser Veranstaltungsreihe nicht möglich.

Diabetes mellitus – Update für Ernährungsberater

Was: Seminar

Wann: 15.09.-16.09.2017

Wo: Hamburg

Wer: Weiterbildung Ernährung

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 290 EUR statt 320 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung

Bei Diabetes mellitus handelt es sich um ein multimorbides und uneinheitliches Krankheitsbild, das eine qualifizierte Ernährungsberatung erfordert. In diesem Seminar erhalten Sie das Rüstzeug, um als kompetenter Ernährungstherapeut eine zielgerichtete und patientenzentrierte Beratung durchzuführen.

Wesentliche Inhalte: Krankheitsbild Diabetes mellitus ( Typ 1, Typ 2, Typ 4- Gestationsdiabetes); Therapieformen – Konsequenzen für die Ernährungstherapie; Medikamente (orale Antidiabetika, Insulin) – Auswirkungen auf die Gewichtsentwicklung; Stoffwechselentgleisung in der Ernährungspraxis – Was t(n)un?; Diabetes: Was sagen mir die Laborwerte; Aktuelle Ernährungsempfehlungen; Pro und Contra Low Carb und Low Fat; Ernährungskonzepte bei Typ 1, Typ 2 und Typ 4 Diabetes; Umgang mit Insulinresistenz (Hafertage, Gemüsetage); Bearbeitung praktischer Fallbeispiele; Möglichkeiten der interdisziplinären Zusammenarbeit

25. Aachener Diätetik Fortbildung

Was: Fortbildung

Wann: 15.09.-17.09.2017

Wo: Aachen

Wer: Verband für Ernährung und Diätetik (VfED) e.V.

FET-Rabatt: ja, Sie erhalten eine Ermäßigung von 10% auf die Teilnahmegebühr

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung

Vom 15. bis 17. September 2017 veranstaltet der VfED wieder über zweieinhalb Tage die Aachener Diätetik Fortbildung. Das Programm der Veranstaltung finden Sie hier.

Mit Kindern essen – Theorie und Praxis

Was: Seminar

Wann: 15.09.-17.09.2017

Wo: Edertal

Wer: UGB

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 295 EUR statt 355 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut UGB

Kinder sind mitunter recht kritische Esser. Die Seminarleiterin, selbst Mutter von vier Kindern, zeigt Ihnen, wie Sie Ihren Nachwuchs für eine gesunde Ernährung begeistern können. Von kindgerechten Gemüserezepten und Salaten über verschiedene Nudelsoßen bis hin zu vollwertigem Naschwerk ist für jeden Kindergeschmack etwas dabei. Oft kommt es auch nur auf die richtige „Verpackung“ an. Sie lernen außerdem Gerichte kennen, die sich besonders gut zusammen mit Kindern zubereiten lassen, und Sie erfahren, was und wie ein Kind essen sollte, damit es ausreichend mit allen Nährstoffen versorgt ist. Die zahlreichen Rezepte und praktischen Tipps erleichtern es Ihnen, einen abwechslungsreichen Wochenplan ohne große Mühe zusammenzustellen.

Wesentliche Inhalte: Warenkunde: Kinderlebensmittel; Rezepte, die Kindern schmecken; Vorspeisen, Hauptgerichte und Nachspeisen, die ankommen; Gerichte, die sich gut zusammen mit Kindern zubereiten lassen; abwechslungsreiche und schnelle Gerichte für die ganze Woche; Ernährungsempfehlungen für Kleinkinder und Kinder; Erarbeiten von eigenen Kurskonzepten

Sporternährung in Theorie und Praxis

Was: Seminar

Wann: 15.09.-17.09.2017

Wo: Edertal

Wer: UGB

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 295 EUR statt 355 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut UGB

Wer sich gerne bewegt und dabei ehrgeizige Ziele oder leistungssportliche Aspekte verfolgt, kann bereits im Alltag und besonders in Wettkampfsituationen an seine körperlichen Grenzen kommen. Mit der richtigen Ernährung lässt sich die körperliche Leistungsfähigkeit optimal ausschöpfen. Von der Ernährungswissenschaftlerin Karen Nespethal, die seit langem an der Sporthochschule Köln Ernährungsberatung anbietet, erfahren Sie in diesem Seminar mehr über die richtige Ernährung im Sport. Alltags- und praxisbezogene Übungen helfen, Ihre persönlichen Kompetenzen für die eigene Umsetzung und auch bei der Vermittlung an andere Sportler zu erweitern.

Wesentliche Inhalte: Definition und Abgrenzung von Breiten- und Leistungssport; Welche Nahrung benötigen Sportler in Trainings-, Wettkampf- und Regenerationsphasen?; Muskelaufbau und Eiweißzufuhr; Welche Anforderungen bestehen an optimale Sportgetränke?; Pro- und Kontra Nahrungsergänzung für Sportler; Ernährungsberatung für den Sport – besondere Anforderungen; Praxis: Kurze Trainingseinheiten im Intervall- und Kräftigungsbereich; Vergleich von Wellness- und Fitnessgetränken

Heaven can wait: Qualifikationskonzept für Immunologie, Darmgesundheit und Krebsprävention zum Darmgesundheitsberater 2017 (6 Tage)

Was: Fachfortbildung

Wann: 18.-24.09.2017

Wo: Hamm

Wer: Antje Rössler – Akademie für Immunologie und Darmgesundheit

FET-Rabatt: 470 EUR pro Seminartag

Weitere Informationen

Kurzbeschreibung laut Veranstalter

Dieses Seminarangebot richtet sich an Ärzte, Zahnärzte, Heilpraktiker, Apotheker, Pharmazie-Ing., PTAs, Hebammen, Physiotherapeuten und Diätassistenten. Laien oder Personen anderer Berufsgruppen ist die Teilnahme an dieser Veranstaltungsreihe nicht möglich.

Themenschwerpunkt Tag 1: Darmgesundheit, Flora und Schleimhäute von Geburt bis ins hohe Alter (inkl. Praxisteil Basis-Analytik) Anmeldung

Wesentliche Inhalte: Anatomie, Physiologie; Flora & Schleimhäute; Leaky gut; Magenbeschwerden, Sodbrennen, Durchfall, Blähungen, Verstopfungen; Frauen- und Kindergesundheit; Frühgeburt, Blasensprung, Vitamin B6 und Menstruationsbeschwerden; Frühkindliche Analytik; Schwangerschaftsvorsorge: pH-Wert, sIgA, Florastatus

Themenschwerpunkt Tag 2: Immunologie als Basis, Stille, systemische Inflammation und deren Folgeerkrankungen Anmeldung

Wesentliche Inhalte: komplexe entzündliche Darmdysbalancen (Reizdarmsyndrom, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Divertikel); Einführung in die Grundlagen der Analytik; Darm-Basischeck, Ökologie, Mykologie, Verdauungsrückstände, sIgA, Calprotectin, alpha-1-Antitrypsin, pH-Wert, Antikörper auf Anti-Gliadin und Anti-Transglutaminase, Histamin, Pankreas-Elastase (inkl. Praxisbeispielen); eigenständige Marker in der Krebsvorsorge: Calprotectin, alpha-1-Antitrypsin, Allergien, Atopien (Haut); wiederkehrende Infektionen (Mykosen, Harnwegsinfekte & Erkältungen); Blockadenlösung durch Spagyrik im erfolgreichen Einsatz; chronifizierte Erkrankungen und Entgiftungsstörungen

Themenschwerpunkt Tag 3: Nahrungsmittelunverträglichkeiten; Gluten, Histamin, Laktose, Fruktose (inkl. Praxisteil Analytik) Anmeldung

Wesentliche Inhalte: Resorption (Maldigestion / Malabsorption ); Nahrungsmittelunverträglichkeiten und ihre Auswirkungen (z.B. Migräne); Analytik bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten; Fruktose; Laktose; Gluten; Histamin; inkl. detaillierter Informationen, Ernährungsempfehlungen und Handzettelvorlagen für die Klienten

Themenschwerpunkt Tag 4: Darmassoziierter Zündstoff; Aminosäuren und Colostrum: Bausteine des Lebens – zum Aufbau und Erhalt der Schleimhäute unentbehrlich Anmeldung

Wesentliche Inhalte: Bauchhirn: Darm-Leber-Gehirn und Psyche: chronische Müdigkeit, Schlafstörungen; Stress; Nervosität / Ängste / depressive Verstimmungen; AD(H)S; Entzündungen (Rheuma/Arthrose/Arthritis); Omega-3-Fettsäuren, Cholin; Aminosäuren, Colostrum

Themenschwerpunkt Tag 5: Metabolismus-Schlüssel; Mitochondriale Atmungskette; Nitrosativer Stress (inkl. Analytik) Anmeldung

Wesentliche Inhalte: Kausalität chronischer Erkrankungen von Allergien über Fibromyalgie bis zur Chemiesensibilisierung, moderne Ernährungssituationen mit Fehlversorgung und Defiziten an orthomolekularen Substanzen sowie die Intervention in der Praxis (Darm-Leber-Hirn). Aminosäuren und Vitamine in der Entgiftung, Meridiane, kybernetische Verknüpfungen im Organismus; Zahngesundheit – warum ist sie so wichtig zur Vermeidung von KKH und Diabetes?; Adipogenese, metabolisches Syndrom (Adipositas, Herz-Kreislauf, Diabetes); Basis-Handwerkszeug für die Praxis (welche orthomolekularen Wirkstoffe in welcher Dosierung?); Grundlagen der Biochemie zum Verständnis von Stoffwechselblockaden bei Abbau von Kohlenhydraten, Eiweißen und Fetten

Themenschwerpunkt Tag 6: Präventivpharmazie; Krebsprävention; Vitamin D Update; Laktatstoffwechsel Anmeldung

Wesentliche Inhalte: Das Trauerspiel in 5 Akten – die Entstehung von Gefäßschäden : Welchen Einfluss nehmen Folsäure, Vitamin B6 und Vitamin B12 auf das Neurotoxin erster Klasse und welche Rolle haben die Mikronährstoffe bei der Entstehung von Depressionen?; Laktatstoffwechsel/ Energiestoffwechsel verstehen und das Problem der latenten Azidose und des Energiemangels an der Wurzel fassen (Praxisteil Analytik mit Sander-Test, B12-Status; Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse, Vitamin D-Update: Vitamin-D-Analytik und individuelle Dosisberechnung zur oralen Einnahme; Wenn Krebszellen gären, wird´s gefährlich: Einführung in das begleitende Ernährungsprogramm zur Krebstherapie; neue Beratungsansätze für die Praxis 

Ernährungstherapie bei Fettstoffwechselstörungen

Was: Seminar

Wann: 22.09.2017

Wo: Frankfurt am Main

Wer: QZE- Werkstatt

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 165 EUR statt 180 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung

Es gibt mehr als 70 Fettstoffwechselstörungen, die ernährungstherapeutisch unterschiedlich geführt werden müssen. Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Ernährungstherapie bei Fettstoffwechselstörungen ist eine gute vorausgegangene Fettstoffwechseldiagnostik. Auf der Basis dieser Diagnose werden in diesem Seminar Inhalte und Umsetzung der Ernährungstherapie vorstellt und erarbeitet. Hierbei lernen Sie für die 3 wichtigsten Störungen (LDL-Hypercholesterinämie, Hypertriglyceridämien, familiär kombinierte Hyperlipidämie) unterschiedliche ernährungstherapeutische Strategien kennen.

Fortbildung Integrative Onkologie – Modul: Körperliche Aktivität in der Onkologie

Was: Fortbildung

Wann: 22.-23.09.2017

Wo: Berlin

Wer: Arbeitsgemeinschaft Prävention und Integrative Onkologie der Deutschen Krebsgesellschaft

FET-Rabatt: nein, Sie zahlen 150 EUR als ermäßigte Berufsgruppe

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung

Körperliche Aktivität vor Krebs und für Krebspatienten – kaum ein nicht unmittelbar medizinisches Thema hat in den letzten Jahren so viel Aufmerksamkeit erregt und erhalten. Ist der Effekt auf das Überleben tatsächlich in einer Größenordnung, dass wir Bewegung zu einem essentiellen Bestandteil der Versorgung jedes Patienten erklären müssen? Körperlich aktive Patienten haben eine bessere Prognose. Die Aktivität beeinflusst aber auch Nebenwirkungen, Folgeerscheinungen und die Lebensqualität. Bewegung auf Rezept? Körperliche Aktivität ist nicht nur Teil der Therapie, sondern hat auch wichtige psychische und soziale Bezüge. Aber nicht jeder Patient ist geeignet für eine Sportgruppe, nicht jeder motiviert, an den Angeboten in seiner Umgebung teilzunehmen. Was ist dann möglich und sinnvoll? Das Modul „Körperliche Aktivität“ ist ein Teil unserer Zertifikatsfortbildungsreihe Integrative Onkologie. In insgesamt 4 Seminaren mit den Schwerpunkten Ernährung, körperliche Aktivität, komplementäre Medizin und Prävention wird das Ineinandergreifen von schulmedizinischen und ergänzenden Therapien vorgestellt. Neben Vorträgen haben Sie in Workshops die Möglichkeit, in kleinen Gruppen spezifische Themen zu vertiefen und auch die eine oder andere Methode selbst auszuprobieren. Nach Teilnahme an den 4 Seminaren können Sie das Zertifikat Integrative Onkologie der Arbeitsgemeinschaft Prävention und integrative Onkologie der Deutschen Krebsgesellschaft erwerben.

Gut essen bei Lebensmittelunverträglichkeiten

Was: Seminar

Wann: 22.09.-24.09.2017

Wo: Edertal

Wer: UGB

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 295 EUR statt 355 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut UGB

Wer von einer Lebensmittelunverträglichkeit oder -allergie betroffen ist, hat es oft schwer, den Essalltag zu managen. Gut zu essen, bedeutet hier mehr, als bestimmte Lebensmittel wegzulassen. Gut essen heißt gleichermaßen, den Körper gut zu versorgen, das Essen gut zu genießen und den Einkauf sowie die Zubereitung gut zu organisieren, damit das Familienleben reibungslos funktioniert. Das Seminar konzentriert sich auf die praktische Umsetzung. Es eignet sich ideal zur Ergänzung des Theorie-Seminars Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Säure-Basen-Haushalt.

Wesentliche Inhalte: Ernährungsphysiologische und küchentechnische Alternativen für folgende Kostformen: laktosearm und laktosefrei, milcheiweißfrei, eifrei, glutenfrei, fruktose- und sorbitarm; Hits für Kids und andere Leckermäulchen; Integrieren der Kostformen in den normalen Kochablauf; Umgang mit Unverträglichkeiten außer Haus

Trainingsseminar Methoden – für erfolgreiche Veranstaltungen

Was: Seminar

Wann: 22.09.-24.09.2017

Wo: Edertal

Wer: UGB

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 295 EUR statt 355 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut UGB

Wie schaffe ich von Beginn an eine angenehme Atmosphäre in meiner Veranstaltung oder im Beratungsgespräch? Wie bewältige ich souverän schwierige Situationen? Welche Methoden setze ich ein, um meinen Teilnehmern theoretisches Wissen und dessen praktische Anwendung zu vermitteln? Wie kann ich Transfer sichern und meine Veranstaltung „rund“ abschließen? In diesem praxisorientierten Seminar lernen Sie die Methoden und das nötige Handwerkszeug dafür kennen. Sie trainieren in verschiedenen Übungen, wie Sie Menschen und Gruppen zu ihren Zielen führen. Dadurch gewinnen Sie mehr Sicherheit und Flexibilität im Umgang mit Methoden.

Wesentliche Inhalte: Lernen in der Erwachsenenbildung; Methoden und Handwerkszeug; Gezielter Einsatz von Medien; Konfliktanalyse und Lösungsstrategien; Methoden-Training; Erfahrungsaustausch; Menschen sicher und einfühlsam führen

Adipositaschirurgie: Neue Aspekte für die Beratung

Was: Seminar

Wann: 28.-29.09.2017

Wo: Geich

Wer: Freiraum Seminare

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen nur 290 EUR statt 350 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung

Sowohl die Anzahl der Operationen, als auch die Anzahl der operierenden Zentren ist in den vergangenen Jahren weiterhin stetig gestiegen. Viele Adipositaszentren suchen nach spezialisierten Ernährungsfachkräften auf diesem Gebiet, um Ihren Patienten eine prä- und postoperative Beratung und Betreuung anzubieten. Die Vielzahl von individuellen Konzepten zur Patientenbetreuung, wissenschaftliche Fortschritte und neue OP-Methoden, überfüllte Selbsthilfegruppen, u.v.m. stellen das Case-Management in der Adipositaschirurgie vor neue Herausforderungen. Dieses Seminar gibt einen umfassenden Überblick über den aktuellen wissenschaftlichen Stand der Forschung, die Leitlinien, sowie die neueste Literatur zum Thema. An konkreten Fallbeispielen werden Beratungssituationen diskutiert und mögliche Lösungsansätze gezeigt.

Wesentliche Inhalte: Adipositaschirurgie-Update 2017; Kooperationen im ambulanten Bereich; REDO-Eingriffe; Update Nährstoffpräparate und Präparateempfehlungen; Update Metabolische Chirurgie; Betreuung von Selbsthilfegruppen; Literaturempfehlungen; Fallbeispiele

Der systemische Ansatz in der Ernährungsberatung 

Was: Seminar

Wann: 29.09.-01.10.2017

Wo: Edertal

Wer: UGB

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 295 EUR statt 335 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut UGB

Worin liegt der Nutzen dieses Seminars? Die systemische Beratung ist eine Methode, die die Beziehungsebene des Klienten in seinem System berücksichtigt und dadurch nachhaltig und erfolgreich ist. Ziel ist, die Vorgehensweise in der Systemischen Beratung vorzustellen. Zudem werden spezifische Methoden eingeübt und für die Ernährungsberatung nutzbar gemacht. Das Seminar ist für alle geeignet, die ihre Beratungskompetenz um den systemischen Ansatz erweitern und ihre Wirksamkeit steigern möchten.

Wesentliche Inhalte: Grundannahmen systemischen Denkens; Die systemische Sicht auf das „Problem“; Einüben gebräuchlicher Methoden: Zirkuläre Fragen, Skalierungsfragen, positives Konnotieren, Reframing von Sachverhalten, Metaphernarbeit; Auftragsklärung zwischen Klient und Berater; Von der Ernährungsberatung zur Essberatung; Systemische Interventionen anwenden lernen; Selbstreflexion/ Biografiearbeit

Trainingsseminar Beratung und Motivation – für professionelle Führungskompetenzen

Was: Seminar

Wann: 29.09.-01.10.2017

Wo: Edertal

Wer: UGB

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 295 EUR statt 335 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut UGB

Der Erfolg in der Beratung hängt sowohl von fachlichen und methodischen Kompetenzen als auch von den persönlichen Fähigkeiten der Beratungsperson ab. In diesem Seminar werden Sie Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten rund um das Gebiet der Beratung erweitern. Mit Perspektiven für die Beratungspraxis werden Sie sich genauso beschäftigen wie mit effektiven Strategien zur Beeinflussung menschlichen Verhaltens. Durch gezielte Trainingseinheiten werden Sie in Beratungssituationen sicherer. Sie arbeiten an Ihrer Persönlichkeit und Kompetenzerweiterung.

Wesentliche Inhalte: Methodik in der Erwachsenenbildung; Ziele, Grenzen und ethische Aspekte der Beratung; Visualisierungstechniken und Strategien zur Motivierung; Strukturierter Aufbau einer Veranstaltung; Möglichkeiten zur Beeinflussung menschlichen Verhaltens; Verhalten und Verhaltensmodifikation

Ernährungstherapie bei Multipler Sklerose

Was: Seminar

Wann: 30.09.2017

Wo: Essen

Wer: ESG Institut für Ernährung, Sport- und Gesundheitsmanagement GmbH

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 165 EUR statt 180 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung

Gegenwärtig beschäftigen sich viele medizinische Studien mit der Frage, ob und wie unsere Ernährung das Immunsystem beeinflusst . Das Bewusstsein für eine gesunde Ernährung wächst auch bei Patienten mit Multipler Sklerose (MS) stetig. Nicht nur medikamentöse Therapien, auch die Lebensumstände und -führung des Einzelnen können einen Einfluss auf den Verlauf der Erkrankung haben. Viele Betroffenen essen intuitiv das Richtige, fühlen sich wohler, wenn sie auf tierische Fette verzichten oder besonders vitaminreiche Nahrung zu sich nehmen. Andere MS-Erkrankte empfinden die Auseinandersetzung mit dem Thema „Ernährung“ zunächst hingegen als Belastung. In diesem Seminar möchten wir mit Ihnen vermeintliche MS-Diäten kritisch bewerten und die Rolle von bestimmten Nährstoffen bei MS beleuchten. Anhand von Fallbeispielen wird eine erfolgreiche Ernährungsberatung auch im Hinblick auf symptombezogene Ernährungsfragen entwickelt.

Wesentliche Inhalte: Krankheitsbild MS: Symptome, Verlaufsformen, Diagnostik; Das mögliche Trio: Ernährung – Darm – MS; Der Mythos einer spezifischen MS -Diät; Das große Rätsel des Vitamin D; Die Bedeutung der Omega-3- Fettsäuren; Bedarf an Vitaminen und Spurenelementen bei MS; Sinnhaftigkeit von Nahrungsergänzungsmitteln; Symptombezogene Ernährungsfragen: Obstipation, Immobilität, Kau- und Schluckstörungen, Fatigue; Praxis: Sinnvolle Beratung an Fallbeispielen

Erstes Internationales 2-Tages-Symposium: Grenzenloser Darm – die Intelligenz korrespondierender Organe 

Was: Symposium

Wann: 30.09.-01.10.2017

Wo: Hof bei Salzburg

Wer: Akademie für Immunologie und Darmgesundheit

FET-Rabatt: 595 EUR

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut Veranstalter

Dieses Symposium richtet sich an ÄrzteInnen, ZahnärzteInnen, HeilpraktikerInnen, ApothekerInnen, Pharmazie-Ing., PTAs, Hebammen, PhysiotherapeutenInn, DiätologInnen und DiätassistentInnen. Laien oder Personen anderer Berufsgruppen sowie Mitarbeitern von pharmazeutischen Firmen ist die Teilnahme an dieser Veranstaltung leider nicht möglich. Ausführliche Informationen zu den Themenschwerpunkten finden Sie auf der Seite des Veranstalters.

 


Oktober 2017


 

Vegane Ernährung im Beratungsalltag

Was: Seminar

Wann: 07.10.2017

Wo: Essen

Wer: ESG Institut für Ernährung, Sport- und Gesundheitsmanagement GmbH

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 165 EUR statt 180 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung

Die vegane Ernährung ist in aller Munde. Das Meiden sämtlicher tierischer Nahrungsmittel kann ohne vorherige Planung und dem erforderlichen Know-how langfristig zu Mangelerscheinungen führen. Die Notwendigkeit, sich mit dieser Ernährungsform in der Beratung auseinanderzusetzen, nimmt daher zu. Ziel des Tagesseminars ist es aufzuzeigen, inwieweit eine bedarfsgerechte Ernährung bei Veganern möglich ist. Unter Einbeziehung aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse liefert das Seminar das nötige Handwerkzeug für Ihre Beratung. Praxisnahe Fallbeispiele sowie bewährte Rezepte und Kostproben runden das Seminar ab.

Wesentliche Inhalte: Allgemeine Einführung zur veganen Ernährung; Ernährungsphysiologische Bewertung (u.a. kritische Nährstoffe); Vegane Ernährung im Kindesalter; Einkaufsguide – worauf ist zu achten?; Vegan kochen und genießen: Warenkunde und pflanzliche Alternativen; Fallbeispiele; Rezepte und Co. zum Ausprobieren

Basis Darmgesundheit 

Was: Seminar

Wann: 10.-11.10.2017

Wo: Herzogenaurach

Wer: Antje Rössler – Akademie für Immunologie und Darmgesundheit

FET-Rabatt: 395 EUR

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut Veranstalter

Das Bild von unklaren abdominellen Beschwerden kann durch eine Vielzahl unterschiedlicher Ursachen ausgelöst werden. Etwa 30 bis 40 % der Bevölkerung leiden an Symptomen wie Blähungen, rezidivierenden Durchfällen, Verstopfung, Bauchkrämpfen . Die gastroenterologische Standarddiagnostik schließt in der Regel schwerwiegende chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED), bösartige Neubildungen, Zöliakie und andere durch endoskopische oder bild­gebende Diagnoseverfahren darstellbare Störungen aus. Die vielfältigen Ursachen für diese und viele weitere Beschwerden resultieren aus einer gestörten Wirkung der Verdauungsenzyme (Maldigestion), aus einer Störung der enteralen Nahrungsresorption (Malabsorption) oder aus einer einseitig zu kohlenhydrat- ­, fett-­ oder eiweißlastigen Ernährungsweise. Grundsätzlich ist bei allen unklaren abdominellen Beschwerden die Mikroökologie des Darms pathologisch verändert. Dieses Seminarangebot richtet sich an Ärzte, Heilpraktiker, Apotheker, Pharmazie-Ing., PTAs, Hebammen, Physiotherapeuten und Diätassistenten. Laien oder Personen anderer Berufsgruppen ist die Teilnahme an dieser Veranstaltungsreihe nicht möglich.

Vegan von Anfang an – geht das?

Was: Seminar

Wann: 13.10.-15.10.2017

Wo: Edertal

Wer: UGB

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 295 EUR statt 335 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut UGB

Der Trend zur veganen Ernährung ist ungebrochen, besonders bei jüngeren Menschen. Viele Frauen möchten während Schwangerschaft und Stillzeit ihren veganen Ernährungsstil beibehalten und auch ihre Kinder so ernähren. Dabei ist zu berücksichtigen, dass Schwangere, Stillende und Kinder einen veränderten, meist erhöhten Nährstoffbedarf haben. Wie kann hier die Zufuhr der kritischen Nährstoffe sichergestellt werden? Sind Nahrungsergänzungsmittel unumgänglich? Ist eine vegane Säuglingsernährung machbar?

Wesentliche Inhalte: Motive und Grundlagen der veganen Ernährung; Ernährungsempfehlungen für Schwangere, Stillende, Säuglinge und Kinder; Wissenschaftliche Daten zu veganer Ernährung bei besonderen Zielgruppen; Vegane Ernährung nach Vollwert-Grundsätzen in den Beratungsalltag integrieren; Vegane Alltagsküche zu Hause und außer Haus

Flexi-Carb – Eine zeitgemäße Ernährungsform

Was: Seminar

Wann: 13.10.-14.10.2017

Wo: Hamburg

Wer: Weiterbildung Ernährung

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 320 EUR statt 350 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung

Ernährungsempfehlungen, die für alle gelten, gibt es nicht! Die Ernährung muss jeweils an die individuelle Situation angepasst werden. Entscheidend dabei ist der gesamte Lebensstil – allen voran das Ausmaß der körperlichen Aktivität. Grundsätzlich gilt: Je mehr wir sitzen, desto weniger Kohlenhydrate benötigt unser Körper. Essen wir dennoch viele davon, mündet das in Übergewicht, Insulinresistenz und Fettleber. Damit wird der Weg zu Diabetes, Herz-Kreislauf-, Nierenerkrankungen und Krebs geebnet. Neuste Studien belegen, dass eine moderne mediterrane Ernährung mit niedriger, an unseren Bewegungslevel angepasster Kohlenhydratzufuhr optimal ist, um bis ins hohe Alter gesund und schlank zu bleiben oder es wieder zu werden. Prof. Dr. Nicolai Worm überführt mit „Flexi-Carb“ den aktuellen Forschungsstand in ein Programm, das völlig neue Standards auf dem Gebiet der Ernährung setzt. Die Flexi-Carb-Ernährungspyramide hilft dabei, die Empfehlungen umzusetzen. Der Genuss kommt nicht zu kurz und wer sich bewegt, darf auch bei den Kohlenhydraten zugreifen.

Wesentliche Inhalte: Moderner Lebensstil macht insulinresistent; Chronische Insulinresistenz als Ursache von Zivilisationskrankheiten; Einflüsse der Ernährung bei Inaktivität und Fettleibigkeit, Präventiv wirksame Ernährung bei modernem Lebensstil; Ernährungstherapeutische Ansätze bei Fettleber, metabolischem Syndrom, Typ-2-Diabetes und anderen Zivilisationskrankheiten; Die Flexi-Carb Pyramide: Von der Basis bis zu Spitze; Der Lebensstil-Check: Welcher Carb-Typ bin ich?; Wie viele Kohlenhydrate werden bei sportlicher Betätigung verbrannt?; Unterschied zu Low-Carb: Die Flexi-Carb-Tellermodelle zeigen es

Update Ernährungsmedizin 2017

Was: Fortbildung

Wann: 13.10.-14.10.2017

Wo: München

Wer: TU München

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 150 EUR statt 190 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung

Die 8. Fortbildungsveranstaltung für Ernährungsfachkräfte und Ernährungsmediziner befasst sich in diesem Jahr mit den Themen: Lebensmittelallergien; Adipositaschirurgie und Nachsorge – was gibt es Neues?; Ernährung in der Schwangerschaft; Besseres Management der Mangelernährung; Ernährung und Krebs – neue Daten; Osteoporose und Säure-Basen-Haushalt; Gesunde Convenience Foods – warum und gibt es das

Essen vergessen – Ernährung bei Demenz

Was: Seminar

Wann: 14.10.2017

Wo: Essen

Wer: ESG Institut für Ernährung, Sport- und Gesundheitsmanagement GmbH

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 165 EUR statt 180 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung

Essen und Trinken sind lebensnotwendig, bringen Genuss und Kontakt mit Menschen. Bei Demenzerkrankten kann die Ernährung zum großen Problem werden, wenn der Geschmackssinn verloren geht, eine Schluckstörung auftritt, die Fähigkeit zur Nahrungszubereitung verloren geht oder allgemeingültige Tischregeln vergessen werden. Ernährungsfachkräfte werden hier in der Beratung Angehöriger, Pflegender und stationärer Einrichtungen herausgefordert. Die aktuelle Alzheimerforschung lässt die Hoffnung auf neue Ernährungstherapien aufkommen. Es werden spannende Ausblicke vermittelt.

Wesentliche Inhalte: Ess- und Trinkprobleme bei Demenz; Mangelernährung; Speisen- und Getränkeauswahl, Speiseplanerstellung; Brainfood; Ketose bei Alzheimer – die neuen Möglichkeiten der Ernährungstherapie

Theorie- und Praxistraining für Köche und Küchenfachkräfte

Was: Seminar

Wann: 16.10.-18.10.2017

Wo: Edertal

Wer: UGB

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 315 EUR statt 355 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut UGB

Küchenleiter und andere Fachkräfte aus der Gemeinschaftsverpflegung sind gefordert, in ihrem Speisenangebot Abwechslung, Kreativität, Aussehen und insbesondere Geschmack unter einen Hut zu bringen. Genau das wollen wir in diesem Seminar üben und trainieren. Sie werden vollwertige Rezepte und Menüzusammenstellungen selbst entwickeln und zubereiten. Außerdem wird trainiert, die Begründungen der wesentlichen Ernährungsempfehlungen auf den Punkt zu bringen.

Wesentliche Inhalte: Rezeptentwicklung – Rezepte und Menüs selbst entwickeln und zubereiten; Vollwert-Ernährung – Praxisexperimente zum Aussehen und insbesondere zum Geschmack; Teige aus Vollkorn optimieren; Theorie-Training – wesentliche Empfehlungen kurz begründen

Superfood – regional und nährstoffreich

Was: Seminar

Wann: 20.10.-22.10.2017

Wo: Edertal

Wer: UGB

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 315 EUR statt 355 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut UGB

Exotische Lebensmittel mit angeblich gesundheitsfördernder Wirkung sind derzeit schwer im Trend. Doch auch das heimische Angebot bietet zahlreiche Lebensmittel mit herausragenden Eigenschaften und Inhaltsstoffen. In diesem Seminar erfahren Sie, was sich hinter Superfoods eigentlich verbirgt und wie sie zu bewerten sind. Sie lernen Wissenswertes über Vorkommen, Wirkung und Besonderheiten von Inhaltsstoffen vor allem in pflanzlichen Lebensmitteln. Natürlich kommt auch der Genuss nicht zu kurz. Gemeinsam bereiten wir raffinierte Speisen mit echten Nährstoffwundern zu. So nehmen Sie neue Ideen für einen vitalen Alltag mit nach Hause. Das Seminar eignet sich sowohl für Einsteiger als auch für Personen mit Vorkenntnissen in der Vollwert-Ernährung.

Wesentliche Inhalte: Besondere Inhaltsstoffe und Eigenschaften der Superfoods; Bewertung von exotischen und einheimischen Superfoods (z.B. Chia, Buchweizen, Erdmandeln, Hanfsamen); Superfood in den traditionellen Heilweisen / Naturheilkunde; Kochen mit regionalen und saisonalen Superfoods; Mit allen Sinnen: Superfoods genießen

Gesunde Ernährung „in Betrieb“ nehmen – Betriebliche Gesundheitsförderung

Was: Seminar

Wann: 21.-22.10.2017

Wo: Essen

Wer: ESG Institut für Ernährung, Sport- und Gesundheitsmanagement GmbH

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 270 EUR statt 285 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung

Der Erfolg eines Unternehmens hängt maßgeblich von seinen Mittarbeitern ab. Um die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Angestellten langfristig zu stärken bieten immer mehr Unternehmen Maßnahmen im Rahmen der Gesundheitsförderung an. Hierbei spielt auch der bislang noch oft unterschätze Faktor Ernährung eine zentrale und immer wichtiger werdende Rolle. Erfahren Sie, wie auch Sie als Einzelperson Ihre Leistungen „in den Betrieb“ bringen können. Sie betrachten das Arbeitsfeld der Betrieblichen Gesundheitsförderung aus verschiedenen Blickwinkeln und lernen sowohl die Sicht der gesetzlichen Krankenkassen als auch der Unternehmen kennen. Sie beschäftigen sich mit dem Thema Akquise und der Angebotsentwicklung geeigneter Maßnahmen für Unternehmen. In praktischen Übungen vertiefen Sie das Gelernte und setzen sich interaktiv mit dem Thema auseinander. Finden auch Sie Ihr Arbeitsfeld in der Betrieblichen Gesundheitsförderung!

Wesentliche Inhalte: Akquise in Theorie und Praxis; Angebotsentwicklung und Kostenkalkulation; Praktische Übungen an Fallbeispielen; BGF aus Sicht der gesetzlichen Krankenkassen; BGF aus Unternehmenssicht

Abschluss-Seminar mit Prüfung

Was: Seminar

Wann: 22.10.-27.10.2017

Wo: Edertal

Wer: UGB

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 495 EUR + 100 EUR Prüfungsgebühr bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut UGB

Seminarinhalte: Selbstmanagement und Kursorganisation; Vertiefung theoretischer Kenntnisse; Intensives praktisches Training; Prüfungsvorbereitung; Prüfung zum/r Zertifizierten KursleiterIn und Berater UGB; Perspektiven für Zertifizierte Kursleiter und BeraterIn UGB; Kursorganisation und Zeitmanagement

Orientierung im Dschungel der Trinknahrungen

Was: Seminar

Wann: 27.10.2017

Wo: Hamburg

Wer: Weiterbildung Ernährung

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 170 EUR statt 190 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung

Sowohl bei Untergewicht als auch Übergewicht oder Mangelernährung stellen Trinknahrungen in Form on Eiweiß-Drinks, Formular-Kost sowie modifiziertem Fasten mit LCD und VLCD eine Therapieoption in der Ernährungstherapie dar. Das Produktangebot ist riesig und für Ernährungstherapeuten ist es oft nicht leicht einen Überblick zu bekommen. Dieses Seminar hilft dabei die vielfältige Produktwelt zu überschauen und nimmt Zusammensetzung und Qualität unterschiedlicher Produktgruppen unter die Lupe. Einsatzgebiete werden diskutiert und die Ergebnisse von Therapiebeispielen vorgestellt.

Wesentliche Inhalte: Überblick über Eiweiß-Drinks, Formular-Kost und modifiziertes Fasten; Mögliche Indikationen, z.T. leitliniengestützt: Einsatz von Supplementen im Rahmen der bariatrischen Adipositas-Therapie; Formular-Kost im Rahmen des modifizierten Fastens; Zusatzkost bei Fehl- und Mangelernährung; Slimming-Produkte zum raschen Gewichtsverlust; Sportlerernährung – Protein-Präparate am Thresen; Welches Produkt passt zu welcher Indikation; Kontraindikationen; Produktverkauf oder therapeutisches Mittel?; Diskussion mit Reflexion über Sinnhaftigkeit

Parforceritt durch gastroenterologische Leitlininen

Was: Seminar

Wann: 27.-28.10.2017

Wo: Geich

Wer: Freiraum Seminare

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen nur 300 EUR statt 360 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung

Leitlinien liefern wichtige Anstöße für unterstützende ernährungstherapeutische Interventionen. Ernährungsfachkräfte können durch das Verstehen der Leitlinien mehr Handlungssicherheit in der Beratung gewinnen. In diesem Seminar diskutiert die Referentin ernährungstherapeutische Inhalte am Beispiel ausgewählter gastroenterologischer Leitlinien.

Wesentliche Inhalte: Ernährungstherapeutische Therapie: nicht ganz reizlos!-Leitlinie Reizdarmsyndrom; Wenn nichts mehr geht! Leitlinie Chronische Obstipation; Die Sache mit dem Apfelkern! Leitlinie Divertikelkrankheit; Zum Verschlucken und Steine werfen! Leitlinien Refluxkrankheit und Diagnostik / Therapie von Gallensteinleiden; Ernährung statt Medikamente? CED Leitlinien und ECCO Vorgaben!

Ernährungstherapie bei onkologischen Erkrankungen

Was: Seminar

Wann: 27.10.-28.10.2017

Wo: Hamburg

Wer: Weiterbildung Ernährung

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 290 EUR statt 310 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung

Obwohl auch bei onkologischen Patienten eine abwechslungsreiche, vollwertige Mischkost empfohlen ist, gibt es einige Dinge, die besonders zu beachten sind. Insbesondere der veränderte Stoffwechsel und der Erhalt der Lebensqualität sind zu berücksichtigen, da sie entscheidenden Einfluss auf den Verlauf nehmen. Darüber hinaus hat die Ernährungstherapie in der onkologischen Praxis häufig eine koordinierend-beratende Funktion als Schnittstelle zwischen Patient, Arzt, Angehörigen, Psychologen, Pflegedienst und Sozialarbeit.

Wesentliche Inhalte: Stoffwechsel des Tumorpatienten; Erkennen von Mangelernährung; Expertenstandard; Ernährung; Leitlinien der DGEM für Tumorpatienten; Inhalte einer Ernährungsberatung bei onkologischen Patienten; Enterale Ernährung; Parenterale Ernährung; Umgang mit sterbenden Menschen – gesunde Nähe; Allgemeines: Arbeitsplatz, Auftraggeber, Zusammenarbeit mit Ärzten

Vegane Küchenpraxis – vollwertig und alltagstauglich 

Was: Seminar

Wann: 27.10.-29.10.2017

Wo: Gera

Wer: UGB

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 295 EUR statt 335 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut UGB

In diesem Seminar zeigt Ihnen Edith Gätjen, wie Sie jeden Tag vegane Gerichte einfach und köstlich auf den Tisch zaubern und als Veganer auch unterwegs bedarfsgerecht versorgt sind. Lernen Sie die Vielfalt des veganen Lebensmittelangebots kennen. Sie werden staunen, wie einfallsreich Essen ohne tierische Lebensmittel sein kann. Mit ein paar Tricks lassen sich selbst herkömmliche Rezepte leicht vegan abwandeln. Im Seminar wird gemeinsam gekocht und probiert: Ob Singleküche oder Familienhaushalt – in welcher Lebensphase auch immer: für jeden ist etwas dabei! Als Kursleiter erhalten Sie so das nötige Knowhow für vegane Kochkurse.

Wesentliche Inhalte: Vielfalt des veganen Lebensmittelangebots; Einfach und lecker: Gerichte rein pflanzlich zubereiten; Von Suppen und Salaten über pfiffige Aufstriche und köstliche Kuchen bis zu einfachen Hauptspeisen; Techniken in der veganen Küche; Vegan und vollwertig für jeden: Kinder, Familien, Singles; Klassische Gerichte „veganisieren“

Motivieren statt konfrontieren – Motivational Interviewing

Was: Seminar

Wann: 27.10.-29.10.2017

Wo: Edertal

Wer: UGB

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 255 EUR statt 295 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut UGB

Beraten auf Augenhöhe ist die Basis für ein nachhaltiges Beratungsgespräch. Das setzt voraus zu akzeptieren, dass der Klient weiß, was gut für ihn ist. Warum hält ein Mensch an einem ungesunden Lebensstil fest, wenn er doch weiß, dass er sich damit schadet? Motivational Interviewing kann ein sehr hilfreiches Instrument sein, dem Klienten seine Ambivalenzen, Widerstände und Ressourcen aufzuzeigen. In diesem Seminar trainieren Ernährungsfachkräfte in praktischen Übungen mit der Methode des Motivational Interviewing in Kursen und Einzelberatungen erfolgreich zu arbeiten. Sie lernen, motivierende Klientengespräche zu führen und mit offenen Fragen ein lautes Nachdenken über Veränderungen einzuleiten. Insbesondere unmotivierte und schwierige Klienten können damit besser erreicht werden.

Wesentliche Inhalte: Assessment und Feedback; Deeskalation und Reaktion auf Widerstand; Empathie; Eröffnung und Abschluss des Gesprächs; Förderung der Veränderungsbereitschaft und der Zuversicht; Körpersprache und non-verbale Kommunikation; OARS (open-ended questions, affirmations, reflective listening, summaries); theoretische Grundlagen und aktueller Stand der Forschung; Ziele und Werte

Erfolgreicher Einstieg in die individuelle Ernährungsberatung

Was: Seminar

Wann: 28.10.2017

Wo: Hamburg

Wer: Weiterbildung Ernährung

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 170 EUR statt 190 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung

In diesem Seminar klären Sie folgende Fragen: Wie plane ich meine Beratungen und sorge dafür, dass meine Patienten wieder kommen? Welche rechtlichen Vorschriften muss ich beachten? Wie erfolgt eine korrekte Abrechnung mit Ratsuchenden, Patienten und Krankenkassen? Einzel- oder Kleingruppenberatung – was ist sinnvoll und möglich? Für welche Arbeit brauche ich ein Zertifikat, für welche nicht?

Wesentliche Inhalte: Planung und Durchführung von Beratungen; Hilfsmittel für die Beratung und Einsatzmöglichkeiten; Kontakt halten, aber wie?; Berufsordnung für Oecotrophologen und Diätassistenten; Korrekt arbeiten: Anamnese, Schweigepflichtsentbindung, Abtretungserklärung, Aufklärungs- und Dokumentationspflicht; Abrechnung mit Klienten und Krankenkassen

Trainingsseminar Fasten mit Prüfung

Was: Seminar

Wann: 29.10.-02.11.2017

Wo: Edertal

Wer: UGB

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 470 EUR + 100 EUR Prüfungsgebühr bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut UGB

Seminarinhalte: Training, Wiederholung und Vertiefung der theoretischen und praktischen Fachkenntnisse; Vortragstraining; Planung, Leitung und Betreuung von Fastenkursen; Prüfungsvorbereitungen; Prüfung zum UGB-Fastenleiter

Trainingsseminar mit Zwischenprüfung

Was: Seminar

Wann: 29.10.-02.11.2017

Wo: Edertal

Wer: UGB

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 455 EUR statt 495 EUR + 100 EUR Prüfungsgebühr bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut UGB

Seminarinhalte:Training, Wiederholung und Vertiefung der theoretischen und praktischen Kenntnisse; Mehr Selbstsicherheit bei Darstellung und Umsetzung der Theorie- und Praxisinhalte; Prüfungsvorbereitung; Prüfung der Lehrinhalte des Grund- und Aufbauseminar

 


November 2017


 

Gut ernährt im Alter und bei Demenz

Was: Seminar

Wann: 03.11.-05.11.2017

Wo: Edertal

Wer: UGB

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 295 EUR statt 335 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut UGB

Wer für alte Menschen kocht, weiß, wie schwierig das Thema Essen sein kann. Das Riech- und Schmeckvermögen leidet, das Kauen fällt schwer und die Lust am Essen schwindet. Schnell schleicht sich da eine unzureichende Nährstoffzufuhr ein – insbesondere bei Demenzkranken. Ernährungswissenschaftler Hans-Helmut Martin erklärt, was sich im Alter physiologisch verändert und wie dennoch eine gute Nährstoffversorgung gelingt. In der Lehrküche gibt der auf die Altenheimverpflegung spezialisierte Küchenmeister Herbert Thill konkrete Tipps für die Kochpraxis und verschiedene Darreichungsformen. Zielgruppe dieser Fortbildung sind Köche, Küchenfachkräfte, Pflegefachkräfte und Personen, die Hochbetagte und Demenzkranke begleiten.

Wesentliche Inhalte: Anforderungen an die Ernährung für Senioren und Hochbetagte; Besonderheiten bei Schluckstörungen, Untergewicht, Demenz; Küchenpraxis: Gerichte und Zubereitungen für Senioren; Smoothfood: Tricks für pürierte und passierte Kost; Verschiedene Kostformen und praktische Umsetzung

Trainingsseminar mit Prüfung

Was: Seminar

Wann: 05.11.-09.11.2017

Wo: Edertal

Wer: UGB

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 435 EUR + 100 EUR Prüfungsgebühr bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut UGB

Seminarinhalte: Training, Wiederholung und Vertiefung der theoretischen und praktischen Kenntnisse (in Theorie); Klärung noch offener fachinhaltlicher Fragen; Vortragstraining – mehr Selbstsicherheit bei Darstellung und Umsetzung; Prüfungsvorbereitung und Prüfung zum (diplom.) Fachberater für Säuglings- und Kinderernährung UGB

Stuhlanalytik: Interpretations-Workshop mit Fallbeispielen

Was: Seminar

Wann: 07.-08.11.2017

Wo: Hamm

Wer: Antje Rössler – Akademie für Immunologie und Darmgesundheit

FET-Rabatt: 395 EUR

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut Veranstalter

Dieses Grundlagenseminar bietet eine Einstiegshilfe in die mikroökologische Diagnostik und Therapie für die tägliche Praxis. Der Inhalt reicht von der Einführung in die intestinale Mikroökologie über individuelle kasuistische Befundinterpretationen bis hin zu sinnvollen Strategien zur Therapie von z.B. bekannten diagnostizierten Fruktose/ Laktose-unverträglichkeiten. Weitere analytische Vorgehensweisen wie z.B. die Bestimmung des Vitamin D Spiegels, die Wichtigkeit von Vitamin B12-Statusbestimmungen, neue Möglichkeiten zur Bestimmung von Nahrungsmittelunverträglichkeiten bei Beteiligungen des angeborenen Immunsystem etc. werden vorgestellt.

Wesentliche Inhalte: Grundlagen-Diagnostik- Interpretation- Therapie; Welche analytischen Möglichkeiten hat Ihr Klient bei unklaren Abdominalbeschwerden und Nahrungsmittelunverträglichkeiten, wenn schulmedizinisch abgeklärt wurde und nichts gefunden wird?; Was leistet eine Stuhlanalytik? Wie interpretiere ich ein Ergebnis richtig?; Grundlegende Kenntnisse zur Stuhlfloraanalytik. Welche Interventionen gemeinsam verabfolgt werden können und welche auf gar keinen Fall zusammen sinnvoll sind; Welche erfolgreichen Interventionen verabfolge ich wann und wie und vor allem wie lange?

Scanning in der Ernährungstherapie am Beispiel von Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Was: Seminar

Wann: 10.11.2017

Wo: Mainz

Wer: QZE- Werkstatt

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 165 EUR statt 180 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung

Wesentliche Inhalte: Übereinstimmung von Untersuchungsbefunden und Befinden/ Eigenbeobachtung der Patienten?; Nur beschwerdefrei oder optimal versorgt?; Coaching in der ernährungstherapeutischen Beratungspraxis als ganzheitlicher Ansatz: Hilfreiche Fragetools, Übungen zur Wahrnehmung und Ressourcenstärkung der Patienten

Osteoporose für Ernährungsfachkräfte: Medizinische Hintergründe, leitliniengerechte Ernährung, patientengerechte Vermittlung, alltagstaugliche Umsetzung

Was: Seminar

Wann: 10.11.-11.11.2017

Wo: München

Wer: knochengesund essen – Barbara Haidenberger

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 290 EUR statt 350 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung

Das zweitägige Fach-Seminar bietet Ernährungsfachkräften ein Rundum-Update zum Thema Osteoporose: medizinische Hintergründe, Therapie inkl. Medikamente, Ernährung & Prävention, Tipps für die Praxis, Marketing. Am Samstag erleben die Teilnehmer/innen unter anderem eine Kochpraxiseinheit aus der Kundenperspektive.

11. Diabetes Herbsttagung 2017 

Was: Kongress

Wann: 10.11.-11.11.2017

Wo: Mannheim

Wer: Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG)

FET-Rabatt: nein, als ermäßigte Berufsgruppe zahlen Sie einen reduzierten Betrag; Die Registrierung ist ab Juni 2017 geöffnet

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung

Die 11. Herbsttagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft findet in diesem Jahr gemeinsam mit der 41. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hypertonie und Prävention (Deutsche Hochdruckliga DHL®) statt. Der Schulterschluss zwischen beiden Gesellschaften ermöglicht interdisziplinäre Betrachtungsweisen und soll damit einer effektiveren Bekämpfung der Volkskrankheiten Diabetes mellitus und Bluthochdruck/Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die häufig gemeinsam auftreten, dienen. Das Motto der Veranstaltung: „Volkskrankheiten Diabetes und Bluthochdruck: vorbeugen, erkennen, behandeln“. Traditionell treffen sich auf der Herbsttagung nicht nur Ärzte, sondern auch Beraterberufe (Diabetesberater und –assistenten und bei der Deutschen Hochdruckliga Assistenten für Hypertonie und Prävention). Das gemeinsame Tagungskonzept bietet berufsgruppenübergreifend interessante Themen und neue Aspekte. Zu erwähnen sind auch verschiedene Angebote zur Weiterbildung und Zusatzqualifizierung für medizinisches Fachpersonal. Auch werden in Workshops und Fallvorstellungs-Seminaren wieder zahlreiche Möglichkeiten zum praktischen Austausch angeboten.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Säure-Basen-Haushalt

Was: Seminar

Wann: 10.11.-12.11.2017

Wo: Edertal

Wer: UGB

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 315 EUR statt 355 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut UGB

Seminarinhalte Teil 1 – Nahrungsmittelunverträglichkeiten: Das Seminar gibt Ihnen eine Übersicht über Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Nahrungsmittelallergien und vermittelt die dazu gehörenden Krankheitsbilder. Diagnostische Möglichkeiten und deren Bewertung werden aufgezeigt. Zugleich erarbeiten wir die Möglichkeiten der diätetischen Diagnostik und Therapie.

Seminarinhalte Teil 2 – Säure-Basen-Haushalt: Wie wird der Säure-Basen-Haushalt im menschlichen Organismus reguliert und was kann ihn beeinflussen? Welchen Einfluss hat dabei die Ernährung? Naturheilärzte und Schulmediziner streiten seit vielen Jahren, ob eine Übersäuerung eine Mitursache von Osteoporose, rheumatischen Erkrankungen und anderen Problemen ist. Wir gehen den Zusammenhängen nach und stellen den präventiven Einfluss der Ernährung und anderer Faktoren dar. Damit können Sie kompetent über das Thema Säure-Basen-Haushalt Auskunft geben.

Trainingsseminar Beratung und Motivation – für professionelle  Führungskompetenzen 

Was: Seminar

Wann: 10.11.-12.11.2017

Wo: Edertal

Wer: UGB

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 295 EUR statt 335 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut UGB

Der Erfolg in der Beratung hängt sowohl von fachlichen und methodischen Kompetenzen als auch von den persönlichen Fähigkeiten der Beratungsperson ab. In diesem Seminar werden Sie Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten rund um das Gebiet der Beratung erweitern. Mit Perspektiven für die Beratungspraxis werden Sie sich genauso beschäftigen wie mit effektiven Strategien zur Beeinflussung menschlichen Verhaltens. Durch gezielte Trainingseinheiten werden Sie in Beratungssituationen sicherer. Sie arbeiten an Ihrer Persönlichkeit und Kompetenzerweiterung.Wesentliche Inhalte: Methodik in der Erwachsenenbildung; Ziele, Grenzen und ethische Aspekte der Beratung; Visualisierungstechniken und Strategien zur Motivierung; Strukturierter Aufbau einer Veranstaltung; Möglichkeiten zur Beeinflussung menschlichen Verhaltens; Verhalten und Verhaltensmodifikation

Trainingsseminar mit Prüfung 

Was: Seminar

Wann: 12.11.-16.11.2017

Wo: Edertal

Wer: UGB

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 525 EUR statt 565 EUR + 120 EUR Prüfungsgebühr bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut UGB

Seminarinhalte: Training und Vertiefung der Theorie- und Praxis-Kenntnisse; Erarbeiten eigener Rezepturen; Mehr Selbstsicherheit in Planung und Umsetzung einer gesunden Ernährung; Schmackhafte Zubereitung vollwertiger Menüs; Prüfungsvorbereitungen; Prüfung zum/r (Gourmet-)Koch/Küchenfachkraft Vollwert-Ernährung UGB

Die ersten 20 Minuten entscheiden

Was: prof e.a.t Aufbauseminar

Wann: 17.11.2017

Wo: Schliengen oder Schloss Bürgeln (wird noch bekannt gegeben)

Wer: Sonja M. Mannhardt

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 178 EUR statt 198 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung

Die ersten 20 Minuten entscheiden über den Erfolg einer Maßnahme, denn dort werden die Weichen für Ihre gelingende Beratung und Ernährungstherapie gestellt. Wichtigster Prädiktor guter Endergebnisse ist eine gute Klienten-Patientenbeziehung, sowie die „Arbeitsallianz“. Wie kommen wir innerhalb von 20 Minuten zu einer guten und stabilen Beziehung, zu einem klaren Klientenauftrag und einem smarten Klientenziel – das sollen die zu klärenden Fragen dieses Tagesseminars sein. Geeignet ist dieses Seminar insbesondere für Teilnehmer des Qualifikationskurses von prof e.a.t.

Der Darm und seine Mikrobiota

Was: Seminar

Wann: 17.11.-18.11.2017

Wo: Hamburg

Wer: Weiterbildung Ernährung

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 330 EUR statt 360 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung

In diesem Seminar wird vermittelt wie die Darmmikrobiota mit der menschlichen Gesundheit und Krankheit zusammenhängt, wie Darmbakterien und Probiotika wirken und wie die Darmmikrobiota beeinflusst werden kann (u. a. durch die Ernährung).

Wesentliche Inhalte: Wissenschaftlicher Hintergrund; Der Darm und seine Mikrobiota im Überblick; Wechselwirkungen zwischen der Mikrobiota das Darms und der des restlichen Körpers; Wie beeinflussen Darmbakterien unser Immunsystem?; Einflüsse der Ernährung auf die Darmmikrobiota; Einfluss der Darmmikrobiota auf einen gesunden Darm (u. a. leaky gut, CED, Reizdarm) und ein gesundes Gehirn; Darmmikrobiota und Adipositas; Veränderung der Darmmikrobiota durch Antibiose und Stress; Vom Darmbakterium zum Probiotikum; Anwendung von Probiotika in Leitlinien; Darmbakterien und Probiotika in der Praxis; Probiotika und Präbiotika: Ein Weg durch den Präparatedschungel; Inhaltsstoffe von Pro- und Präbiotika und ihre Wirkungen; Kriterien für Probiotika; Anwendung von Prä- und Probiotika; Wechselwirkungen von Probiotika mit anderen Substanzen; Häufige Fragen von Anwendern

Küchenpraxis leicht gemacht 

Was: Seminar

Wann: 17.11.-19.11.2017

Wo: Edertal

Wer: UGB

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 285 EUR statt 325 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut UGB

Um frische Zutaten raffiniert zu kombinieren und schmackhaft zuzubereiten, bedarf es Übung und Erfahrung. Das richtige Know-how ermöglicht es, aus der ganzen Bandbreite verschiedener Getreide-, Gemüse- und Obstarten leckere Mahlzeiten abwechslungsreich zusammenzustellen. Sie erhalten professionelle Tipps und viele neue Ideen und Anregungen zu Frischkost, Hauptgerichten, Suppen, Soßen und andere köstliche Leckereien. Eine abwechslungsreiche Rezeptpalette erwartet Sie. Dieses Seminar richtet sich auch an Personen mit wenig Erfahrung in der Vollwertküche.

Wesentliche Inhalte: Verschiedene Lebensmittelgruppen in der Praxis; Welches Fett wofür?; Üben küchentechnischer Fertigkeiten; Zubereitung von vollwertigen Gerichten: Müsli, Brotaufstriche, Frischkost, Suppen, Soßen, Hauptgerichte, Desserts, Gebäck; Organisation: Ablaufplanung, Mengenkalkulation, Einsatz von Küchengeräten

Update Fasten – Mit Freuden fasten

Was: Seminar

Wann: 17.11.-19.11.2017

Wo: Edertal

Wer: UGB

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 295 EUR statt 335 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut UGB

Als FastenleiterIn stellen Sie sich der dankbaren und gleichzeitig verantwortungsvollen Aufgabe, Menschen durch eine Fastenzeit zu führen. Mit diesem Seminar wollen wir Sie in Ihrer Arbeit unterstützen. Es bietet Ihnen die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Fasten, stärkt Sie in den fastenunterstützenden Maßnahmen und bietet ein umfangreiches methodisches Instrumentarium. Situationsbedingte Reaktionen in Fastengruppen, die naturheilkundliche Unterstützung der Fastenden und der Umgang mit unterschiedlichen Konstitutionstypen vervollständigen diese Fastenfortbildung.

Wesentliche Inhalte: Aktuelles aus der Fastenforschung; Erfolgreiche Fastenkonzepte; Fastenunterstützung mit Kräutern und Kräutertees; Typgerechtes Fasten: Umgang mit verschiedenen Konstitutionstypen; Naturheilkundliche Unterstützung im Fasten

Weil die Seele mitisst. Einführung Psychoedukation

Was: prof e.a.t Aufbauseminar

Wann: 18.11.2017

Wo: Schliengen oder Schloss Bürgeln (wird noch bekannt gegeben)

Wer: Sonja M. Mannhardt

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 178 EUR statt 198 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung

Ernährungstherapie ohne Emotionen und einen sozialen Bezug zum Essen gibt es nicht, denn Essen ist mehr als sich ernähren. Doch wie gehen wir mit diesem Thema um, ohne gleich zu psychologisieren? Was für Möglichkeiten haben Ernährungstherapeuten für pädagogisch-psychologische Interventionen? Und genau hier setzt dieses Seminar an.

Ernährung bei Krebserkrankungen

Was: Seminar

Wann: 18.-19.11.2017

Wo: Essen

Wer: ESG Institut für Ernährung, Sport- und Gesundheitsmanagement GmbH

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 270 EUR statt 285 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung

Bei der Betreuung von Menschen mit Tumorerkrankungen ist der sichere Umgang mit Ernährungs- und Stoffwechselstörungen eine Herausforderung. Dies betrifft tumorbedingte Appetit- und Ernährungsstörungen und Nebenwirkungen der Therapie. Mangelernährung besteht häufig schon bei Diagnosestellung und beeinflusst die Prognose und die Lebensqualität der Betroffenen. Eine individuelle Ernährungsberatung ist daher eine wichtige Säule in der Betreuung von Menschen mit einer Tumorerkrankung.

Wesentliche Inhalte: Stoffwechsel bei Tumorerkrankungen; Ernährung bei Krebs; Mangelernährung, Kachexie, Anorexie; Ernährung unter Chemo- und Strahlentherapie; Umgang mit Trink- und Zusatznahrung, enterale/ parenterale Ernährung; Grundlagen der Palliativmedizin; Ernährung am Lebensende

Diabetes mellitus Typ 2 und Fettleber – Therapiefeld der Zukunft

Was: Seminar

Wann: 24.11.-25.11. 2017

Wo: Hamburg

Wer: Weiterbildung Ernährung

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 290 EUR statt 310 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung

Die Nichtalkoholische Fettleber (NAFLD) kommt immer häufiger vor. Übergewichtige Klienten mit Diabetes sind bereits zu 50 – 75% betroffen. Bei der NAFLD handelt es sich um eine multifaktorielle Erkrankung, die stark mit der viszeralen Adipositas, der Dyslipidämie und vor allem der Insulinresistenz assoziiert ist. Dieses Seminar geht auf die komplexe Stoffwechselerkrankung ein und leitet zielführende Ernährungsempfehlungen für die Praxis ab. Anhand von Fallbeispielen können Sie Ihr Wissen festigen und vertiefen und so für Ihre Beratungstätigkeit mehr Sicherheit erlangen.

UGB-Fachsymposium: Vegane Vollwert-Ernährung

Was: Symposium

Wann: 24.11.-26.11.2017

Wo: Edertal

Wer: UGB

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 185 EUR statt 225 EUR bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut UGB

Der aktuelle Trend zur veganen Ernährungsweise stellt eine Herausforderung für die Ernährungsberatung dar. Vielen Fachkräften fehlen spezifische Fachkenntnisse, um vegan essende Ratsuchende fundiert zu beraten. Wie sieht die aktuelle Studienlage aus? Welche Empfehlungen können auf Grundlage der Vollwert-Ernährung gegeben werden? Wie kann die Versorgung mit kritischen Nährstoffen durch pflanzliche Lebensmittel umgesetzt werden? Welche „veganen Lebensmittel“ gibt es überhaupt und wie sind sie zu bewerten? Das Seminar gibt darauf Antworten und stärkt beruflich qualifizierte Ernährungsfachkräfte in ihrer Fach- und Beratungskompetenz.

Wesentliche Inhalte: Einführung vegane Ernährung (Motive, Grundlagen), Kritische Nährstoffe: Bedarfsdeckung, sinnvolle Supplementierung und empfehlenswerte Blutuntersuchungen, Präventive und therapeutische Aspekte pflanzlicher Ernährung, Praktische Umsetzung einer veganen Vollwert-Ernährung, Vorstellung und Bewertung veganer Alternativprodukte, Vegane „Tauschbörse“: Tierische Lebensmittel lecker ersetzen

Strategieseminar mit Abschlussprüfung

Was: Seminar

Wann: 26.11.-01.12.2017

Wo: Edertal

Wer: UGB

FET-Rabatt: ja, Sie zahlen 495 EUR + 100 EUR Prüfungsgebühr bei Angabe Ihrer Mitgliedsnummer

Weitere Informationen und Anmeldung

Kurzbeschreibung laut UGB

Seminarinhalte: Ziele, Grenzen und ethische Aspekte in der Beratung; Methodik und Didaktik – für Erwachsene; Visualisierungstechniken und Motivationsstrategien; Moderationsbogen und emotionale Kompetenz; Verhalten und Verhaltensmodifikation; Prüfung zum UGB-Gesundheits-Trainer- Bereich Ernährung; Perspektiven als UGB-Gesundheits-Trainer

 


Dezember 2017


noch keine Termine