Vorgestellt – TeeFee

Viele Eltern kennen das: der Nachwuchs tobt herum und ist so sehr ins Spiel vertieft, dass das Durstgefühl erst einmal in den Hintergrund rückt. Damit die Kleinen dennoch ausreichend trinken, müssen sie häufig daran erinnert werden. Nörgelnde Mütter und Väter halten die Trinkbecher oder -flaschen bereit und versuchen ihre Schützlinge zum Trinken zu animieren. Pures Los, lies mich…

Vorgestellt – HELGA: Algen in der Flasche

Mit einem neuartigen Erfrischungsgetränk auf Algenbasis wollen drei Österreicherinnen den deutschen Markt erobern. Bereits im April 2015 gründeten Anneliese Niederl-Schmidinger, Ute Petritsch und Renate Steger HELGA. Das Besondere an HELGA: das Getränk basiert auf einer mikroskopisch kleinen Süßwasser-Mikroalge, die mit den Algen wie wir sie vom Strand kennen nur wenig zu tun hat. Zudem ist Los, lies mich…

Vorgestellt – Dr. Almond

In den vergangenen 100 Jahren hat sich der Brotverbrauch in Deutschland infolge veränderter Ernährungsgewohnheiten um etwa die Hälfte reduziert. Dennoch liegen die Deutschen im europäischen Vergleich mit einem Jahresverbrauch von etwa 80 Kilogramm Brot pro Kopf weit vorn. Die geschmierte Stulle oder Kleingebäck gehört für viele einfach dazu. Wer die traditionellen Brotsorten oder Kleingebäck aus Los, lies mich…

Vorgestellt – LowCarb Knuspermüsli

Müsli ist neben Brot ein fester Bestandteil der deutschen Frühstückskultur. Das Angebot scheint schier unendlich – immer mehr Sorten und Geschmacksrichtungen locken uns in den Supermarktregalen. Häufig sind diese jedoch alles andere als gesund. Neben den unterschiedlichsten Getreideflocken enthalten die meisten Fertigmischungen vor allem Trockenobst, Nüsse und jede Menge Zusatzstoffe. Es ist zwar kein Geheimnis, Los, lies mich…

Vorgestellt – Nilk

Mymuesli – davon haben Sie sicher schon gehört. Als die Gründer Hubertus Bessau, Philipp Kraiss und Max Wittrock vor etwa 10 Jahren das erste Mal mit ihrer Idee vom individuell zusammengestellten Bio-Müsli online gingen, ahnte keiner von ihnen wie sehr die Idee einschlagen würde. Inzwischen verkauft das Unternehmen diverse Produkte in über 50 Mymuesli-Läden sowie über das Internet. Los, lies mich…